Helmut Hattler live in Olsberg

Am Dienstag bin ich zur Olberg Touristik gefahren und habe mir für 17 € eine Karte für das “Helmut Hattler” Konzert im “Alten Kino” gekauft.

<small>Das Werbefoto</small>
Das Werbefoto

Ja – ich hatte leider keine Kamera dabei, da ich bei sonnigem Wetter mit dem Fahrrad hinunter ins Strunzertal geradelt bin. Viel versprochen hatte ich mir sowieso nicht. Aber dann war ich wirklich überrascht: Das beste Konzert seit …?

Helmut Hattler, der ehemalige “Kraan“-Bassist überzeugte mit schnörkellosem, soliden Rhythmus.

Helmut Hattler (Photo: Hattler)
Helmut Hattler (Photo: Hattler)

Beim Improvisieren mit dem studierten Jazz-Gitarristen Torsten de Winkel flog Helmut Hattler zwar einmal aus der Tonart – muss beim Wechsel von G nach Fis gewesen sein, aber hej …. das waren Peanuts. Der Sound war klar. Oli Rubow am Schlagzeug spielte präzise und streckenweise genial subtil. Fola Dada sang professionell, bodenständig und ohne Allüren.

Was mich störte:

Auch bei kleinen Konzerten spielt die digitale Musiktechnik große Rolle. Bei Hattler und Co wurden Sounds ein- und beigemischt, die eigentlich ein eigenes Instrument erfordert hätten. Ich kann dann manchmal nicht mehr unterscheiden, was Handwerk und was Beiwerk ist. Bei einer Gruppe, die in der klassischen Besetzung Gitarre, Bass, Schlagzeug und Gesang in einem kleinen ehemaligen Kino in einer kleinen Stadt im Sauerland auftritt, darf es ruhig etwas handwerklicher zugehen, zumal jeder der vier “es” draufhat.

Dass die “Live”-Auftritte der “Großen”, nicht mehr “Live” sind weiß ich eh.

Helmut Hattler: Denke mal über “unplugged” nach.

Fazit: Großartige Musiker, klare Arrangements, Spielfreude und Spaß. Kommt wieder!

Hilfe! Wer schneidet mir PeterLicht mit?

Morgen habe ich ein großes Problem: Auf WDR5 läuft ab 20.05 bis 22.00 Uhr in der Sendung “Streng öffentlich!” ein Konzert mit PeterLicht. Die Software zum digitalen Mitschneiden, die der WDR anbietet, ist nur für Windows geeignet und passt nicht in mein Linux.

Wer schneidet mir die Sendung mit?

Der Kapitalismus, der alte Schlawiner, hat uns lange genug auf den Taschen gelegen ;-) Auch in dieser Variante.

Sylt

Eine kleine Sylt Remineszenz. Text(siehe unten) und Musik(bitte selber summen oder singen): Die Ärzte.

Mehr zu meiner hammerharten Tour nach Sylt folgt in baldiger Kürze.

Strandkörbe-was sonst?
Strandkörbe-was sonst?

Jeden Tag sitz ich am Wannsee und ich hör den Wellen
zu ich lieg hier auf meinem Handtuch,
doch ich finde keine Ruh.
Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehn
wann werd ich sie wiedersehen?

Zum Watt-wohin sonst?
Zum Watt-wohin sonst?

Manchmal schließe ich die Augen,
stell mir vor ich sitz am Meer,
dann denk ich an diese Insel,
und mein Herz das wird so schwer.
Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehn,
wann werd ich sie wiedersehen ?

Es leuchtet der Turm in Hörnum ...
Es leuchtet der Turm in Hörnum ...

Oh ich hab solche Sehnsucht,
ich verliere den Verstand,
ich will wieder an die Nordsee,
ich will zurück nach Westerland.

Westerland - die Fassade.
Westerland - die Fassade.

Wie oft stand ich schon am Ufer,
wie oft sprang ich in die Spree,
wie oft mußten sie mich retten,
damit ich nicht untergeh ?
Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehn,
wann werd ich sie wiedersehen ?

Dorthin? Kurtaxe!
Dorthin? Kurtaxe!

Oh ich hab solche Sehnsucht,
ich verliere den Verstand,
ich will wieder an die Nordsee,
ich will zurück nach Westerland.

Is' schon ok ...
Is' schon ok ...

Es ist zwar teuer,
dafür ist man unter sich und ich weiß
jeder zweite ist genauso blöd wie ich…

Oh ich hab solche Sehnsucht,
ich verliere den Verstand,
ich will wieder an die Nordsee,
ich will zurück nach Westerland

Oh ich hab solche Sehnsucht,
ich verliere den Verstand,
ich will wieder an die Nordsee,
ich will zurück, ich will zurück, ich will zurück
ich will zurück nach Westerland!

Reingelegt! Hörnum ;-)
Reingelegt! Hörnum ;-) Golf-Hotel!

Vor 35 Jahren: Victor Jara ermordet

Es fällt mir trotz unserer eigenen Geschichte immer noch schwer, die Grausamkeit der Spezies Mensch zu begreifen:

“Am 11. September 1973, während des Militärputsches gegen die Regierung Allende, wurde Victor Jara festgenommen und fünf Tage lang, wie auch viele seiner Leidensgenossen, im Stadion von Santiago gefoltert. Seine Peiniger zerquetschten ihm die Hände, damit er nicht mehr Gitarre spielen konnte. Ungebrochen, so wie er es in seinem Lied Manifest beschworen hatte, hob Victor Jara dennoch seine Stimme, um das Lied der Unidad Popular (Venceremos – “Wir werden siegen”) zu singen. Daraufhin wurde er zusammengeschlagen und getötet.” Der ganze Artikel hier. Für die ganz Sentimentalen geht es hier entlang.

Wer spielt das beste Schlagzeugsolo?

Hier nun einmal eine wichtige Frage, wenn die Generationen auf einandertreffen.
Wer ist der beste Schlagzeuger der Welt und was ist das beste Schlagzeugsolo? Dieses Thema hat unsere Kleinfamilie, mit 14-jährigem Jugendlichen heute mal locker 2 Stunden Diskussion beschert mit samt Forschung bei den üblichen Videoportalen. Gestaffelt nach Alter und Lebensgefühl steht hier zur Disposition:

1. Ginger Baker

oder

Phil Collins (Genesis)

oder

der Drummer von Nightwish: Jukka Nevalainen in seinem Drum Solo.  Ergänzungen sind erwünscht. Vage sind noch einige Drumsoli im Hinterkopf, aber wer spielte sie nur?

Madonna ist 50 – gäääähhhn…

Endlich ein Ereignis, welches inhaltsleer und sinnfrei ist. Die Musik von M. ist an mir vorbeigegangen, obwohl sie über Jahrzehnte sporadisch im Hintergrund meines Lebens dudelte. Plastic music for plastic people. Ich bin ebenfalls nie gerne in Squash-Center gegangen… Bald werden auch die jetztzeitgeistigen “Walking”-Stöcke auf dem Abfallhaufen der Kulturgeschichte landen – mitsamt der Love-Parade. Und dann starb da noch am heutigen Tage, im Jahre 1977, Elvis Presley, “King of Rock’n’Roll”. Jetzt ist es zu spät für Kuchen. Gute Nacht.