Ruhrtriennale präsentiert Angélique Kidjo

Tickets für das Konzert am 4.9. in der Duisburger Gießhalle gibt es ab sofort im Vorverkauf

Angelique Kidjo (Pressefoto: © Marc Arthur Kidjo)

Die beninisch-französische Singer-Songwriterin Angélique Kidjo ist am 4. September bei der Ruhrtriennale zu Gast. Mit ihrem Auftritt in der Gießhalle komplettiert sie die diesjährige Konzertreihe im Landschaftspark Duisburg-Nord. Die fünffache Grammy-Gewinnerin hat unter anderem mit Bono, Tony Allen und den Talking Heads zusammengearbeitet und präsentiert in Duisburg ihr Konzertprogramm Mother Nature II

„Ruhrtriennale präsentiert Angélique Kidjo“ weiterlesen

Flash Back: FUTURE SOUNDS

Wie ein paar Krautrocker die Popwelt revolutionierten – ein Lesetipp

Das Buch habe ich mir in der Bibliothek ausgeliehen, die Doppel-LP gehört mir seit ewigen Zeiten. (foto: zoom)

Wer in den 50er Jahren des letzten Jahrtausends geboren wurde und in seiner Jugend die Musik von Tangerine Dream, Can, Kraftwerk, Amon Düül o.ä. hörte, für den kann Christoph Dallachs 512-seitiges Buch eine berührende und aufwühlende Reise in die Vergangenheit werden, ein Flashback, der das Heute unvermittelt und Neu! mit dem Gestern zurückkoppelt.

„Flash Back: FUTURE SOUNDS“ weiterlesen

CIVIS Medienpreis für „Songs of Gastarbeiter“

Eine sehr sehenswerte Doku: Songs of Gastarbeiter (Screenshot). Link zur Mediathek s.u.

Die WDR/ARTE-Dokumentation „Songs of Gastarbeiter – Liebe, D-Mark und Tod“ wurde am Montagabend (27.5.) in Berlin mit dem CIVIS VIDEO AWARD 2024 ausgezeichnet. Die Autoren Cem Kaya und Mehmet Akif Büyükatalay gewannen den Preis in der Kategorie „Information“.

(Pressemitteilung WDR)

„Cem Kaya und Mehmet Akif Büyükatalay zeigen uns eine eigene Welt, von der die damalige bundesrepublikanische Gesellschaft kaum etwas mitbekommen hat. Die Dokumentation erzählt von den Sehnsüchten der ‚Gastarbeiter‘, von den Schmerzen der Alten und den Freuden der Jungen, und die erzählt es unglaublich sinnlich, mitreißend und voller Energie“, begründete die Jury ihre Entscheidung.

„CIVIS Medienpreis für „Songs of Gastarbeiter““ weiterlesen

Umleitung: Conservation Gardening, geschlechtergerechte Sprache, Höckes nationalsozialistische Vokabeln, Esoterik, die Unzumutbarkeitsrepublik, Solarüberschussheizen, Völkerschauen und mehr

Vergissmeinnicht (Myosotis) ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Raublattgewächse (Boraginaceae) und blüht zur Zeit auch im hohen Hochsauerland, genauer: am Allenberg in Siedlinghausen. (foto: zoom)

Pflanzenlisten für Conservation Gardening: Anhand der Roten Listen der einzelnen Bundesländer identifizieren wir rückläufige und gefährdete Arten. Wir integrieren diese Informationen mit Daten aus NaturaDB, einer Gartenpflanzen-Datenbank, um Pflanzen auszuwählen, die für den Garten geeignet sind und ihre Standortanforderungen aufzulisten … conservationgardening

Geschlechtergerechte Sprache: Die Wissenschaft hinter dem Gender-Sternchen. Ob mit Sternchen oder Doppelpunkt – geschlechtergerechte Sprache ist ein Aufregerthema. Dabei liefert die Forschung Argumente für den Sprachgebrauch … apothekenumschau

Krank oder gesund? Auch in dieser Hinsicht leben wir in nichtbinären Zeiten … zeitzeichen

Andreas Kemper: „Höcke hat zahlreiche Vokabeln des Nationalsozialismus eingeflochten“ … mdr (Video)

Kohlmanns völkische Truppe: Neonazis aus Leisnig kandidieren bei der sächsischen Kommunalwahl für die „Freien Sachsen“ … endstationrechts

Esoterik als Einstieg in rechtsextreme Ideologien: In einer Welt im stetigen Wandel suchen Menschen nach Sinn und Stabilität, oft in den geheimnisvollen Weiten der Esoterik. Doch was auf den ersten Blick als unschuldige Suche nach spiritueller Führung erscheint, kann unerwartet dunkle Pfade eröffnen … volksverpetzer

Newton-Verfahren: die Ästhetik des Scheiterns … scilogs

Die Unzumutbarkeitsrepublik (Satire): Paradoxerweise verkauft die Politik, die sich für den Staat höchstselbst hält, jede Lösung auf dem Pfad der Vernunft als ideologiegetriebene Diktatur, als sei die gezielte Wohlstandsvernichtung im Sinne des kapitalistischen Systems das Allheilmittel, weil nur der regelmäßige Wiederaufbau zerbombter oder niedergebrannter Landschaften der Garant für eine florierende Wirtschaft mit endlosem Wachstum sei … zynaesthesie

Völkerschauen und die Hagenbeck-Virchow-Connection: Bei Virchow bestand also ein bemerkenswerter „Widerspruch zwischen den Methoden zur Beschaffung von – der Forschung dienlichen – Objekten und Menschen einerseits und seinem theoretischen Anspruch, der dem Humanismus verschriebenen Wissenschaft, andererseits“ … historischdenken

Solarüberschussheizen: Seit letztem Jahr ist hier eine Solaranlage auf dem Dach und die macht richtig Spaß. Es ist auch erstaunlich, auf welche Ideen günstiger Strom einen bringt. Denn logischerweise kann man nicht allen Strom selbst verbrauchen, den eine Anlage produziert … schmalenstroer

Soziales Miteinander statt Gegeneinander: „Respekt” als Ausstellung in der DASA … nordstadtblogger

Datenschutz nur noch für Besserverdiener? In-App-Preise“ werden vielen Menschen jede Chance auf Schutz ihrer Daten nehmen … unkreativ

Ruhrtriennale will Lust auf Zukunft wecken: Unter dem neuen Dreijahres-Intendanten, dem renommierten belgischen Theatermacher Ivo Van Hove (er amtiert bis 2026 im Revier), sollen beispielsweise Lieder von Edvard Grieg inszenatorisch mit Rock-Energie aufgeladen oder Chorwerke von Anton Bruckner mit Songs der Isländerin Björk in elektrisierende Verbindung gebracht werden … revierpassagen

Erster Punk-Rock-Frühschoppen in Meschede

Das Plakat zur Veranstaltung

Meschede. Wie kommt man dazu, einen Frühschoppen mit Live Musik, in diesem Fall Rock/Punkrock zu planen? Kai Kroggel, stellvertretender Vorsitzender beim WKM, hatte schon immer mit dem Gedanken gespielt, so etwas auf die Beine zu stellen. Als dann aber die Freunde der argentinischen Punkrockband ARGIES ihn wegen eines Konzertes kontaktiert haben, war man sich schnell einig: da die ARGIES am 28. April abends noch woanders auftreten und auf der Durchreise durch Meschede kommen, nimmt man sich die Zeit für einen Auftritt zum Frühschoppen am Sonntag.

„Erster Punk-Rock-Frühschoppen in Meschede“ weiterlesen

Aufruf an alle Bands in der Region zur Live-Session nach Meschede

Der Werkkreis lädt zum Jammen ein. (Foto: wkm)

Meschede. Der Werkkreis Kultur Meschede (WKM) präsentiert die neuste Ausgabe seines beliebten Newcomers Forums Kultur. Am Donnerstag, 25.04.24 ab 19:30 Uhr wird die Bühne in der Rockkneipe Tröte (Winziger Platz 3, Meschede) für Live–Musik geöffnet. 

Hier können Musiker & Bands auftreten und sich präsentieren, es soll aber auch eine Plattform für Musiker entstehen, um sich untereinander auszutauschen, zusammen zu spielen und frei miteinander zu „jammen“.

„Aufruf an alle Bands in der Region zur Live-Session nach Meschede“ weiterlesen

1983… (A Merman I Should Turn to Be)

Der Jimi Hendrix Gedenkstein auf Fehmarn (foto: zoom)

Hooray, I awake from yesterday
Alive, but the war is here to stay
So my love, Catherina and me
Decide to take our last walk through the noise to the sea
Not to die, but to be reborn
Away from lands so battered and torn
Forever
Forever

Nördlich des Weilers Flügge an der Westküste der Insel Fehmarn steht der Jimi-Hendrix-Gedenkstein in der Nähe des Küstenwegs. Der Findling soll an den letzten Open-Air-Auftritt Hendrix‘ erinnern.

„1983… (A Merman I Should Turn to Be)“ weiterlesen

GROBSCHNITT Konzert – Nachholtermin am 12.10.2024

Grobschnitt heute (foto: wkm)

Welch ein Schock! Das GROBSCHNITT Acoustic Konzert am 09.03.24 wurde kurzfristig wegen einer Erkrankung des Solo-Gitarristen Lupo abgesagt. Leider konnte aufgrund des plötzlichen Ausfalls am Abend vorher die Presse nicht mehr informiert werden.

„GROBSCHNITT Konzert – Nachholtermin am 12.10.2024“ weiterlesen

Umleitung: von Gramscis Hegemoniebegriff über Synthetic Social Media bis zu Märchenwelten im Revier

März-Radtour zur Graffiti-Mauer in Dortmund (foto: zoom)

Gramscis Hegemoniebegriff: Ein analytisches Werkzeug für rechte Theorie? … lotta

AfD Verbot? Gute Chancen in Karlsruhe und Straßburg … derrechterand

AfD-Politiker: berufen sich auf NS-kompatibles „Großraum“-Konzept … endstationrechts

Download, Edit, and Print Your Favorite Getty Artwork for Free: Getty expands access to collection images under CC0 … getty

Das Zeitalter von Synthetic Social Media hat begonnen: Hass und Falschnachrichten waren gestern. Richard Gutjahr, einer der bekanntesten Journalisten in Deutschland, erklärt, wie Deep-Fake-Technologien und KI-Influencer unsere Kommunikation in den sozialen Medien für immer verändern … journalist

Telefonieren im öffentlichen Raum (Satire): Mein Name ist Gernulf Olzheimer und dies ist das Weblog aus dem Land der Bekloppten und Bescheuerten … zynaesthesie

Aktivismus und Engagement mit wenig Zeit: Der Vollzeitjob haut mit 40 Stunden die Woche rein. Dazu pendelt man. Hat vielleicht ein Kind. Oder gar mehrere. Familie. Will noch Freunde treffen. Man muss einkaufen. Das Klo ist diese Woche auch noch nicht geputzt und Sport hat man auch noch nicht gemacht … schmalenstroer

Quaschning erklärt: Windkraft im Wald … klimareporter

Vermehrt Falschmeldungen zu Anti-AfD-Demos im Umlauf: Breit aufgestelltes Recherche-Netzwerk deckt Online-Desinformationskampagnen auf … nordstadtblogger

Märchenwelten: Das Musiktheater im Revier vereint Kurzopern von Tschaikowsky und Strawinsky zum reizvollen Doppel … revierpassagen

WDR Rundfunkchor tourt mit „Musik am Mittag“ durch NRW

Der WDR Rundfunkchor bietet eine ganz besondere Mittagspause. Mit seinem beliebten Format „Musik am Mittag“ geht er jetzt auf Tour: Vom 7. bis 9. März 2024 ist das Profi-Ensemble unter der Leitung des britischen Dirigenten Simon Halsey zu Gast in Köln, Mülheim-Heißen, Mönchengladbach und Dortmund.

„WDR Rundfunkchor tourt mit „Musik am Mittag“ durch NRW“ weiterlesen