Herbst: Grippeimpfung

Ein weiter Blick Richtung Hessen vom Schmantel-Rundweg in Winterberg. Blauer Himmel, ein paar Wölkchen. Im Vordergrund der Hang einer Weide, hinten Berge.
Die letzten Sonnenstrahlen des Tages. Herbstspaziergang am Schmantel in Winterberg. (foto: zoom)

Nur noch 48 Mal schlafen, dann werden die Tage wieder länger. Da müssen wir jetzt durch. Ich versuche jeden Sonnenstrahl zu erhaschen, um die Laune einigerermaßen über Null zu halten. Seit der Zeitumstellung am vergangenen Wochenende ist der Nachmittag zum Abend geworden. Lesezeit. Lernzeit.

Gestern fix die Grippeimpfung abgeholt. Kaum Schmerzen im „Impfarm“; heute gönne ich mir die verordnete Schonung. Beim Gedanken ans Schwimmbad fröstele ich.

Ein Paradox: obwohl die Corona-Zahlen sehr stark abfallen, die Welle verebt, der R-Wert [1] weit unter 1 (heute 0,78) gesunken ist, stecken sich in meinem Wahrnehmungsbereich viele Menschen zum ersten Mal mit dem Corona-Virus an. Liegt das an meiner verzerrten Wahrnehmung? Werden von der Statistik nicht mehr alle Fälle erfasst?

Wie dem auch sei versuche ich weiterhin dem Virus auszuweichen, denn so viel habe ich gelernt: eine Infektion schützt nicht vor erneuten Infektionen. Long Covid wäre kein Zuckerschlecken und ausssuchen darf ich mir den Verlauf nicht. Hätten Sie es lieber mild oder mit Schmackes? Wir hätten On Top noch die Wintergrippe à la Saison im Angebot.

Bleibt oder werdet gesund.

———————

[1] Unter dem „R-Wert“ wird die „Reproduktionszahl R“ verstanden. Die Reproduktionszahl beschreibt, wie viele Menschen eine infizierte Person im Mittel ansteckt, und wird regelmäßig durch das RKI mithilfe eines „Nowcastings“ geschätzt und veröffentlicht.

Quelle: https://www.corona-in-zahlen.de/r-wert/

Hochsauerland: Impfangebot der Koordinierenden COVID-Impfeinheit im November

Die Koordinierende COVID-Impfeinheit des Hochsauerlandkreises (KoCI) unterstützt mit ihren Impfangeboten auch im November wieder die Impfkampagne der Bundesregierung unter dem Motto „Ich schütze mich“.

(Pressemitteilung Hochsauerlandkreis)

Ziel ist es, allen Personen ein niederschwelliges Impfangebot zu unterbreiten. Dabei ist die Grundimmunisierung mit der 1. und 2. Impfung bis zur 2. Auffrischung durchführbar.

Folgende Termine werden in der 44. und 45. Kalenderwoche angeboten:

  • 02.11. und 03.11.2022
    Brilon, Steinweg 5. 12 bis 18:30 Uhr
  • 03.11.2022
    Schmallenberg, Oststr. 3a, 12 bis 18:30 Uhr
  • 04.11.2022
    Schmallenberg, Oststr. 3a, 13:30 bis 20 Uhr
  • 07.11. bis 09.11.2022
    Brilon, Steinweg 5, 9 bis 15 Uhr
  • 07.11. bis 10.11.2022
    Schmallenberg, Oststr. 3a, 9 bis 15 Uhr
  • 11.11.2022
    Brilon, Steinweg 5, 9 bis 15 Uhr

Für die Hauptzeiten 12 bis 17:30 Uhr und 9 bis 14 Uhr können online Termine über das Buchungsportal auf www.hochsauerlandkreis.de gebucht werden. In der letzten Stunde (am 4.11.22 in Schmallenberg ab 18 Uhr) ist das Impfen jeweils ohne Termin möglich.

Darüber hinaus können weitere November-Termine online eingesehen und gebucht werden. Das Angebot richtet sich an alle Impfwilligen ab 5 Jahre gemäß STIKO-Empfehlung. Als Impfstoffe sind BionTech, Moderna,Novavax und Valneva vorrätig. Auch die auf die Omikron-Variante BA1 und BA4/BA5 angepassten Impfstoffe stehen gemäß STIKO-Empfehlung zur Verfügung.

Mitzubringen sind Personalausweis, Impfausweis und Gesundheitskarte bzw. die Impfmappe mit den Unterlagen der bisherigen Impfungen. Weitere Informationen und Impftermine finden Sie unter www.hochsauerlandkreis.de. Außerdem steht die Hotline unter 0291/94-6500 für Fragen zur Verfügung.

Erledigt: Impfung gegen Omikron BA.4-5 und überhaupt.

Das passende Graffito zur Comirnaty Omicron BA.4-5-Impfung (foto: zoom)

Nicht ganz so wild wie auf dem Wandbild ging es bei der heutigen Impfung gegen Omicron BA.4-5 zu. Es warteten viele nette Menschen am Impfbus in Kirchditmold.

Meine Erfahrung: Menschen, die sich impfen lassen wollen, kommunizieren aufgeräumter und entspannter als Impfgegner. Woran das wohl liegt?

Bis zur Mittagszeit, so der Mitarbeiter des Impfzentrums Kassel, hätten sich fast 50 Bürger*innen impfen lassen. Er sei seit Beginn der Impfkampagnen mit dabei, mal an festen Orten, dann wieder am Impfbus und immer noch motiviert.

Der Impfbus wartet. (foto: zoom)

Während die einen vor dem Bus ihre Datenbögen ausfüllten, um sich danach geduldig in die kurze Warteschlange einzureihen, ließen die anderen auf den Bänken die Impfung nachklingen. Gespräche über die Documenta, die beste Pizzeria in Nordshausen und woher man denn so käme.

Die wievielte ist es? Bei vielen die fünfte. Ach, und die Nebenwirkungen. Von nichts, über ein bisschen Kopfschmerzen, Schüttelfrost, bis völlig platt ist alles dabei. Mal gucken, wie es diesmal wird.

Die Ärztin: schonen Sie sich drei Tage.

Wird gemacht.

Heute schlafe ich mit dem Impfpass unter dem Kopfkissen.



Moin, ihr Bremsscheiben und Hygienefilter: Haha, Hatschi!

Die Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz (RKI) im Hochsauerlandkreis seit dem 10. Juni 2022 (Quelle: Corona-Dashboard HSK)

Am letzten Schultag hat der Hochsauerland noch einmal alles gegeben und eine 7-Tage-Inzidenz von 1203,3 hingelegt.

Gut, dass die Infektionen nicht mehr transparent kommuniziert werden und allerlei widersprüchliches Zeug (Maske, keine Maske, Long Covid, nur ein Schnupfen) diskutiert wird.

So bin ich leider auf die Gerüchteküche, das Hören und Sagen angewiesen. Die Abi-Feiern und Sportfeste scheinen in den Erziehungsanstalten Wirkung zu zeigen.

Viel Spaß auf den Flughäfen. Jede und jeder sollte ja die Möglichkeit haben, das Virus jetzt im Sommer kennenzulernen.

Ist nur ein Schnupfen.

Dummheit trifft Pandemiemüdigkeit, Profitgier trifft Scheißegal.

————-

Zahlen gibt es u.a. hier:

Hochsauerland:

https://geoservice.maps.arcgis.com/apps/dashboards/2feec67440fe4e00bb3abf678a9f503a

Deutschland, Bundesländer und Kreise (RKI):

https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4

Corona bekloppt? Lasst euch wenigstens impfen, ihr Nasenpimmel.

Die Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz (RKI) im Hochsauerlandkreis seit dem 2. Juni 2022 (Quelle: Corona-Dashboard HSK)

Ist jetzt alles scheißegal geworden? Kaum noch Masken, Feiern, leere Testzentren, wenig Impfungen, Zahlendschungel. Die große Entspannung in der großen Sommerwelle?

Hoffentlich fällt uns der Leichtsinn nicht auf die Füße. Fast 120 Tsd. neue Fälle in Deutschland, Rekordinzidenz im Hochsauerlandkreis.

7-Tage-Inzidenzen: Deutschland (532,9), NRW ( 617), HSK (974,4).

Mehr Wirte, mehr Viren, mehr Mutationen. Die „Chancenauswertung“ für Long Covid steigt. Infektionen verhindern nicht unbedingt Reinfektionen und Impfungen bieten lediglich Aussicht auf einen milderen Verlauf. Lediglich? Immerhin, wenigstens das.

Mehr Kranke bedeutet auch eine Verschärfung der Strukturkrisen. Wenn ihr auf dem Flugplatz flucht, weil euer Flieger nicht abhebt oder der Koffer nicht entladen wird oder eure OP verschoben werden muss oder der Monteur nicht kommt, habt ihr eure Freiheit, keine Maske zu tragen erfolgreich ausgelebt.

Lasst euch wenigstens impfen, ihr Nasenpimmel. Bundesweit haben erst 61, 6% der Bevölkerung eine Auffrischungsimpfung erhalten.

Im Hochsauerland bietet die Koordinierende COVID-Impfeinheit auch in der kommenden Woche wieder mobiles Impfen an:

Dienstag, 28.06.2022 in Meschede, Wochenmarkt, Kaiser-Otto-Platz, 9-13 Uhr (Impfbus)

Donnerstag, 30.06.2022 in Arnsberg, Evangelische Kirche, Neumarkt, 13-17 Uhr

Samstag, 02.07.2022 in Brilon, Cheatday Festival, Am Rathaus, 11-16 Uhr (Impfbus)

Das Angebot richtet sich an alle Impfwilligen ab 5 Jahren. Auch ukrainische Flüchtlinge sind herzlich willkommen. Es werden alle Impfungen gemäß Stiko-Empfehlung von der Erst- bis zur 2. Auffrischungsimpfung angeboten. Als Impfstoffe sind BionTech, Moderna und Novavax vorrätig. Mitzubringen sind Personalausweis, Impfausweis bzw. die Impfmappe mit den Unterlagen der bisherigen Impfungen. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.hochsauerlandkreis.de.

HSK: Die nächste Corona-Welle nimmt Fahrt auf. Mobile Impfangebote im Zeitraum vom 20. bis 26. Juni

Die Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz (RKI) im Hochsauerlandkreis seit dem 24. Mai 2022 (Quelle: Corona-Dashboard HSK)

Hochsauerlandkreis. Die Koordinierende COVID-Impfeinheit bietet in der kommenden Woche in Schmallenberg, Meschede und Medebach mobiles Impfen an.

Sehr gut, denn die Corona-Sommerwelle nimmt anscheinend wieder an Fahrt auf (siehe Abbildung oben).

Falls ihr noch keinen vollständigen Impfschutz habt, nutzt die Gelegenheit. Die Impfung schützt zwar nicht vor einer Infektion, aber vor einem schweren Verlauf.

  • 20.06.2022      Schmallenberg, Alexanderhaus, Kirchplatz 1, 14-18 Uhr
  • 24.06.2022      Meschede-Hennesee, Live am See, Auf der Dammkrone an der Himmelstreppe, 17-22 Uhr (Impfbus)
  • 26.06.2022      Medebach, Straßenmalerfestival, Hinterstraße/Ecke Martinstraße, 11-16 Uhr (Impfbus)            

Das Angebot richtet sich an alle Impfwilligen ab 5 Jahren. Auch ukrainische Flüchtlinge sind herzlich willkommen.

Es werden alle Impfungen gemäß Stiko-Empfehlung von der Erst- bis zur 2. Auffrischungsimpfung angeboten.

Als Impfstoffe sind BionTech, Moderna und Novavax vorrätig. Mitzubringen sind Personalausweis, Impfausweis bzw. die Impfmappe mit den Unterlagen der bisherigen Impfungen.

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.hochsauerlandkreis.de.

Ein Hoch auf Corona im Hochsauerlandkreis, Prost!

Die Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz (RKI) im Hochsauerlandkreis seit dem 23. Mai 2022 (Quelle: Corona-Dashboard HSK)

Zumindest sterben kaum noch Menschen an Corona, aber sie erkranken und zwar in anscheinend immer höherem Maße. Im Hochsauerland liegt die 7-Tage-Inzidenz über dem NRW- (403,6) und bundesweiten (331,8) Durchschnitt.

Genauere Informationen als die vom Kreis im Corona-Dashboard genannten Zahlen habe ich nicht.

Wie sieht es in den Krankenhäusern aus? OPs, Personal? Wirkt sich der Krankenstand aufgrund von Corona irgendwie aus oder puffert unser System alles weg?

Letztens war seit langem wieder viel Betrieb beim Testzentrun. Vermutung: Schützenfest. Der Tourismus in Winterberg blüht. Kaum noch Masken.

Wie sieht es mit Long Covid aus? Gibt es darüber Statistiken?

Was soll’s – es stirbt ja niemand an Corona. Jetzt ist Party- und Tourismussaison. Keine Zeit für Ängste.

Corona-Virus im HSK: 425 Neuinfizierte, 72 stationär. Mobile Impfangebote vom 1. bis 8. Mai. Zusätzlicher Impftermin am 5. Mai in Brilon.

Die Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz (RKI) im Hochsauerlandkreis seit dem 8. April 2022 (Quelle: Corona-Dashboard HSK)

Am Freitag, 29. April, 9 Uhr, verzeichnet die Statistik des Kreisgesundheitsamtes 425 Neuinfizierte. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 999,5 (Stand 21. April, 0 Uhr).

Damit gibt es kreisweit 5.259 Infizierte, 65.977 Genesene sowie 267 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Die Zahl aller bestätigten Fälle beträgt nun 71.503. Stationär werden 72 Personen im Krankenhaus behandelt, davon zehn intensivmedizinisch und drei beatmet.

Alle infizierten Personen verteilen sich insgesamt wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Arnsberg (1.486), Bestwig (170), Brilon (209), Eslohe (140), Hallenberg (106), Marsberg (512), Medebach (251), Meschede (457), Olsberg (414), Schmallenberg (699), Sundern (510) und Winterberg (305).

Mobile Impfangebote vom 1. bis 8. Mai

Die Koordinierende COVID-Impfeinheit bietet auch in der kommenden Woche wieder mobiles Impfen an.

  1. Mai: Bestwig-Velmede, Trödelmarkt Schützenhalle, Bundesstraße 108, 11-17 Uhr (Impfbus)
  1. Mai: Arnsberg, in der Auferstehungskirche, Neumarkt, 12-17 Uhr
  1. Mai: Eslohe, verkaufsoffener Sonntag, Am Rathaus, 13-18 Uhr (Impfbus)

Das Angebot richtet sich an alle Impfwilligen. Auch ukrainische Flüchtlinge sind herzlich willkommen.

Es werden alle Impfungen gemäß Stiko-Empfehlung von der Erst- bis zur 2. Auffrischungsimpfung angeboten. Geimpft werden können alle Personen vom Kind (über 5 Jahre) bis zum Erwachsenen.

Als Impfstoffe sind BionTech, Moderna und Novavax vorrätig. Mitzubringen sind Personalausweis, Impfausweis bzw. die Impfmappe mit den Unterlagen der bisherigen Impfungen. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.hochsauerlandkreis.de.

Zusätzlicher Impftermin am 5. Mai in Brilon

Die Koordinierende COVID-Impfeinheit bietet einen zusätzlichen Impftermin am Donnerstag, 5. Mai, in der Zeit von 8.30 bis 13.30 Uhr im Rathaus, am Markt 1, Brilon an.

Das Angebot richtet sich an alle Impfwilligen. Auch ukrainische Flüchtlinge sind herzlich willkommen.

Es werden alle Impfungen gemäß Stiko-Empfehlung von der Erst- bis zur 2. Auffrischungsimpfung angeboten. Geimpft werden können alle Personen vom Kind (über 5 Jahre) bis zum Erwachsenen.

Als Impfstoffe sind BionTech, Moderna und Novavax vorrätig. Mitzubringen sind Personalausweis, Impfausweis bzw. die Impfmappe mit den Unterlagen der bisherigen Impfungen. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.hochsauerlandkreis.de.



Corona-Virus im HSK: 918 Neuinfizierte, 2.730 Genesene, 95 stationär. Der Impfbus geht wieder auf Tour. Ukrainische Flüchtlinge sind herzlich willkommen.

Die Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz (RKI) seit dem 30. März 2022 (Quelle: Corona-Dashboard HSK)

Mit Stand von Mittwoch, 20. April, 9 Uhr, gibt es im Hochsauerlandkreis 918 Neuinfizierte und 2.730 Genesene. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 713,0 (Stand 20. April, 0 Uhr).

Die Statistik weist damit 3.730 Infizierte, 63.926 Genesene sowie 67.922 bestätigte Fälle auf. Stationär werden 95 Personen im Krankenhaus behandelt und sechs intensivmedizinisch.

Am 16. April ist ein 81-jähriger Mann aus Eslohe verstorben. Damit sind es jetzt 266 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion.

Die infizierten Personen verteilen sich insgesamt wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Arnsberg (1.013), Bestwig (105), Brilon (332), Eslohe (97), Hallenberg (35), Marsberg (416), Medebach (155), Meschede (265), Olsberg (289), Schmallenberg (417), Sundern (363) und Winterberg (243).

Der Impfbus macht Station

Die Koordinierende COVID-Impfeinheit bietet auch in der kommenden Woche wieder mobiles Impfen an. Der Impfbus macht Station in folgenden Orten:

26.04.2022 Meschede, Busbahnhof Le-Puy-Straße 8, 9 – 13 Uhr,
28.04.2022 Neheim, am Neheimer Markt, 12 – 17 Uhr,
29.04.2022 Winterberg, Edeka Neue Mitte 4, 12 – 17 Uhr.

Das Angebot richtet sich an alle Impfwilligen. Auch ukrainische Flüchtlinge sind herzlich willkommen. Es werden alle Impfungen gemäß Stiko-Empfehlung von der Erst- bis zur 2. Auffrischungsimpfung angeboten. Geimpft werden können alle Personen vom Kind (über fünf Jahre) bis zum Erwachsenen. Als Impfstoffe sind BionTech, Moderna und Novavax vorrätig. 

Mitzubringen sind Personalausweis, Impfausweis bzw. die Impfmappe mit den Unterlagen der bisherigen Impfungen. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.hochsauerlandkreis.de.

HSK-Impfangebot: Termine zwischen dem 07. und 14. April. Auch ukrainische Flüchtlinge sind herzlich willkommen.

Quelle: CDC https://phil.cdc.gov/Details.aspx?pid=23312 (Bild: Alissa Eckert, MSMI, Dan Higgins, MAMS)

Die Koordinierende COVID-Impfeinheit bietet in dieser Woche drei Termine an:

  • 07.04.2022 Schmallenberg, Alexanderhaus, Kirchplatz 1, 9 – 14 Uhr,
  • 08.04.2022 Arnsberg-Gierskämpen, Jugendzentrum, Altes Feld 34, 14 – 18.30 Uhr,
  • 10.04.2022 Brilon, in der Sparkasse Hochsauerland, Am Markt 4, 11-16 Uhr.

Folgende Impfbus-Termine finden in der kommenden Woche statt:

  • 12.04.2022 Meschede, Kaiser-Otto-Platz (Markt), 9-13 Uhr,  
  • 14.04.2022 Arnsberg-Neheim, Am Neheimer Markt (Marktplatte), 12-17 Uhr.                                                                             

Das Angebot richtet sich an alle Impfwilligen. Auch ukrainische Flüchtlinge sind herzlich willkommen.

Es werden alle Impfungen von der Erst- bis zur 2. Auffrischungsimpfung angeboten. Geimpft werden können alle Personen vom Kind (über 5 Jahre) bis zum Erwachsenen.

Als Impfstoffe sind BionTech, Moderna und Novavax vorrätig. Mitzubringen sind Personalausweis, Impfausweis bzw. die Impfmappe mit den Unterlagen der bisherigen Impfungen.

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.hochsauerlandkreis.de.

Datenschutz
Ich, Hans J. Schiebener (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Hans J. Schiebener (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.