Corona-Virus im HSK: 821 Neuinfizierte, 322 Genesene, 63 stationär. Die 7-Tage-Inzidenz ist auf 1.703,3 angestiegen.

Die Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz (RKI) seit dem 23. Februar 2022 (Quelle: Corona-Dashboard HSK)

Im Vergleich zum Vortag gibt es mit Stand von Mittwoch, 16. März, 9 Uhr, kreisweit 821 Neuinfizierte und 322 Genesene. Die 7-Tage-Inzidenz ist auf 1.703,3 angestiegen (Stand 16. März, 0 Uhr).

Insgesamt sind es damit 6.176 Infizierte, 44.101 Genesene sowie 253 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Stationär werden 63 Personen behandelt, neun intensivmedizinisch und davon werden zwei Personen beatmet. Die Zahl aller bestätigten Fälle beträgt nun 50.530.

Alle 6.176 infizierten Personen verteilen sich insgesamt wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Arnsberg (1.808), Bestwig (160), Brilon (471), Eslohe (263), Hallenberg (63), Marsberg (335), Medebach (197), Meschede (750), Olsberg (302), Schmallenberg (703), Sundern (748) und Winterberg (376).

Corona-Virus im HSK: Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 1.679. Der Impfbus geht wieder auf Tour.

Die Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz (RKI) seit dem 22. Februar 2022 (Quelle: Corona-Dashboard HSK)

Mit Stand von Dienstag, 15. März, 9 Uhr, gibt es im Hochsauerlandkreis 628 Neuinfizierte und 2.699 Genesene. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 1.679,3 (Stand 15. März, 0 Uhr).

Die Statistik des Kreisgesundheitsamtes weist damit 5.677 Infizierte, 43.779 Genesene sowie 253 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion auf.
Stationär werden 74 Personen im Krankenhaus behandelt, neun werden intensivmedizinisch betreut und drei Personen werden beatmet. Das Zahl aller bestätigten Fälle beträgt 49.709.

Alle 5.677 infizierten Personen verteilen sich insgesamt wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Arnsberg (1.633), Bestwig (149), Brilon (425), Eslohe (242), Hallenberg (56), Marsberg (359), Medebach (181), Meschede (708), Olsberg (295), Schmallenberg (614), Sundern (667) und Winterberg (348).

Der Impfbus geht wieder auf Tour

Die Koordinierende Impfeinheit des Hochsauerlandkreises ergänzt ihr Angebot um einen weiteren Termin am kommenden Wochenende:

Der Impfbus geht wieder auf Tour und hält am Sonntag, 20. März, beim Trödelmarkt auf dem Kauflandparkplatz, Westring 10 in Arnsberg-Bruchhausen. Es werden alle Impfungen von der Erst- bis zur 2. Auffrischungsimpfung von 11-16 Uhr angeboten. Geimpft werden können alle Personen vom Kind (über 5 Jahre) bis zum Erwachsenen. Als Impfstoffe sind BionTech – ohne Einschränkung -, Moderna und Novavax vorrätig.

Mitzubringen sind Personalausweis, Impfausweis bzw. die Impfmappe mit den Unterlagen der bisherigen Impfungen.

Meldeverfahren zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht startet – Digitales Meldeportal eingerichtet

Hochsauerlandkreis. Zum 16. März 2022 tritt die einrichtungsbezogene Corona-Impfpflicht in Kraft. Betroffen hiervon sind alle Personen, die in medizinischen Einrichtungen oder Pflegeeinrichtungen tätig sind. Im Gesundheitsamt wurde daher im Bereich der Verwaltung das Team „einrichtungsbezogene Impfpflicht“ gebildet, welches für die Umsetzung der Impfpflicht zuständig ist.

Bis zum 15. März 2022 müssen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im medizinischen und pflegerischen Bereich ihren Impfnachweis bei ihren Vorgesetzten vorlegen. Wurde bis zum Ablauf des Datums kein Nachweis vorgelegt oder bestehen Zweifel an der inhaltlichen Richtigkeit, so hat die Leitung der Einrichtung bzw. des Unternehmens dies an das HSK-Gesundheitsamt spätestens bis zum 31. März 2022 zu melden. Dafür hat die Kreisverwaltung auf ihrer Internetseite www.hochsauerlandkreis.de; Stichwort „einrichtungsbezogene Impfpflicht“ ein digitales Meldeportal eingerichtet (Freischaltung am 16.03.2022). Hier können die Leitungen der Einrichtungen nach vorheriger Registrierung die Meldungen vollelektronisch abgegeben.

Weitere Informationen für meldepflichtige Einrichtungen und Arbeitgeber zum Meldeverfahren und zur weiteren Bearbeitung im Gesundheitsamt sind hier abrufbar: https://www.hochsauerlandkreis.de/hochsauerlandkreis/buergerservice/gesundheit/gesundheitsamt/infektionsschutz/einrichtungsbezogene-impflicht

Anschließend ist das Gesundheitsamt am Zug: Die gemeldeten Personen werden angeschrieben und aufgefordert, entsprechende Nachweise vorzulegen. Anschließend werden nach Abschluss der Prüfung ggf. Tätigkeits- oder Betretungsverbote ausgesprochen.

Für Gesundheitsämter, die kein eigenes elektronisches Meldesystem anbieten, hat das NRW-Gesundheitsministerium ein Meldeportal eingerichtet. Das HSK-Gesundheitsamt bittet aber darum, die Meldungen ausschließlich über das Meldeportal der Kreisverwaltung abzugeben.

Corona-Virus im HSK: 727 Neuinfizierte, 245 Genesene, 66 stationär. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 1.599,8.

Mit Stand von Freitag, 11. März, 9 Uhr, gibt es im Hochsauerlandkreis 727 Neuinfizierte und 245 Genesene. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt nun 1.599,8 (Stand 11. März, 0 Uhr).

Die Statistik weist damit 6.551 Infizierte, 41.080 Genesene sowie 47.884 bestätigte Fälle auf. Stationär werden 66 Personen im Krankenhaus behandelt, neun werden intensivmedizinisch betreut und davon werden drei Personen beatmet.

Der Hochsauerlandkreis muss den 253. Todesfall in Verbindung mit einer Corona-Infektion vermelden. Am 09. März ist ein 84-jährier Mann aus Arnsberg verstorben.

Die 6.551 infizierten Personen verteilen sich insgesamt wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Arnsberg (1.817), Bestwig (204), Brilon (505), Eslohe (326), Hallenberg (67), Marsberg (353), Medebach (216), Meschede (916), Olsberg (335), Schmallenberg (716), Sundern (710) und Winterberg (386).

Corona-Virus: Die 7-Tage-Inzidenz ist auf 1.621,0 angestiegen. Weitere Impftermine im März.

Die Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz (RKI) seit dem 17. Februar 2022 (Quelle: Corona-Dashboard HSK)

Am Donnerstag, 10. März, 9 Uhr, verzeichnet die Statistik des Kreisgesundheitsamtes 969 Neuinfizierte und 176 Genesene. Die 7-Tage-Inzidenz ist auf 1.621,0 angestiegen (Stand 10. März).

Damit gibt es kreisweit 6.070 Infizierte, 40.835 Genesene sowie 252 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Die Zahl aller bestätigten Fälle beträgt nun 47.157. Stationär werden 60 Personen im Krankenhaus behandelt, acht intensivmedizinisch und davon werden zwei Personen beatmet.

Die Koordinierende Covid-Impfeinheit des Hochsauerlandkreises hat bis Ende März neue Impftermine freigeschaltet. Es werden weiterhin Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen angeboten.

Die Kinderimpfungen finden zu allen veröffentlichten Zeiten mit und ohne Termin an den Impfstellen in Brilon, Hüsten, Meschede und Bad Fredeburg statt. An Werktagen von 14 -18 Uhr und samstags sowie sonntags von 11-15 Uhr. Termine können unter www.hochsauerlandkreis.de; Stichwort „Impf-Termine“ gebucht werden.

Der Impfstoff Novavax wird im HSK zu den veröffentlichten Zeiten an allen bekannten, offiziellen Impfstellen mit und ohne Terminvereinbarung (Terminkalender www.hochsauerlandkreis.de) geimpft.

Folgende Impftermine finden in den kommenden Wochen statt:

13.03.2022  Brilon, ev. Gemeindezentrum, Kreuziger Mauer 2, 11-15.00 Uhr
14.03.2022  Brilon, ev. Gemeindezentrum, Kreuziger Mauer 2, 14 – 18:30 Uhr
15.03.2022 Meschede, Schützenhalle – großer Saal, Schützenstr. 37, 14- 18.30 Uhr
16.03.2022 Bad Fredeburg, Kurhaus,Am Kurhaus, 14 – 18:30 Uhr
18.03.2022 Arnsberg-Hüsten, Kulturzentrum, Berliner Platz 5,  14-18.30 Uhr

21.03.2022 Brilon, ev. Gemeindezentrum, Kreuziger Mauer 2, 14-18.30 Uhr
23.03.2022 Meschede, Schützenhalle – großer Saal, Schützenstr. 37, 14- 18.30 Uhr
24.02.2022 Bad Fredeburg, Kurhaus, Am Kurhaus, 14 – 18:30 Uhr
25.03.2022 Arnsberg-Hüsten, Kulturzentrum, Berliner Platz 5, 14-18.30 Uhr

28.03.2022 Brilon, ev. Gemeindezentrum, Kreuziger Mauer 2, 14-18.30 Uhr
29.03.2022 Bad Fredeburg, Kurhaus, Am Kurhaus,14 – 18:30 Uhr
30.03.2022 Meschede, Schützenhalle – großer Saal, Schützenstr. 37, 14- 18.30 Uhr

Corona-Virus im HSK: Die 7-Tage-Inzidenz steigt weiter auf 1.520,3.

Die Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz (RKI) seit dem 16. Februar 2022 (Quelle: Corona-Dashboard HSK)

Mit Stand von Mittwoch, 09. März, 9 Uhr, gibt es im Hochsauerlandkreis 819 Neuinfizierte und 252 Genesene. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 1.520,3 (Stand 09. März, 0 Uhr).

Die Statistik weist damit 5.277 Infizierte, 40.659 Genesene sowie 46.188 bestätigte Fälle auf. Stationär werden 58 Personen im Krankenhaus behandelt, sieben intensivmedizinisch und davon werden zwei Personen beatmet. Der Hochsauerlandkreis muss einen weiteren Todesfall vermelden. Am 07. März ist ein 86-jähriger Mann aus Sundern verstorben. Damit sind es jetzt 252 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion.

Die infizierten Personen verteilen sich insgesamt wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Arnsberg (1.519), Bestwig (142), Brilon (386), Eslohe (267), Hallenberg (47), Marsberg (306), Medebach (141), Meschede (760), Olsberg (244), Schmallenberg (554), Sundern (600) und Winterberg (311).

————

Täglich aktuelle Zahlen für das Hochsauerland auf dem Corona-Dashboard des HSK:
https://geoservice.maps.arcgis.com/apps/dashboards/2feec67440fe4e00bb3abf678a9f503a

Corona-Virus im HSK: 1.226 Neuinfizierte, 49 stationär. Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 1.374,0.

Die Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz (RKI) seit dem 14. Februar 2022 (Quelle: Corona-Dashboard HSK)

Nach dem Wochenende verzeichnet das Gesundheitsamt des Hochsauerlandkreises mit Stand von Montag, 07. März, 9 Uhr, kreisweit 1.226 Neuinfizierte. Die Zahl der Genesenen wird am morgigen Dienstag bereinigt. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 1.374,0 (Stand 07. März, 0 Uhr).

Die Statistik weist damit 6.734 Infizierte, 37.990 Genesene sowie 251 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion auf. Stationär werden 49 Personen behandelt, sieben intensivmedizinisch und davon werden zwei Personen beatmet. Die Zahl aller bestätigten Fälle beträgt nun 44.975.

Alle infizierten Personen verteilen sich insgesamt wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Arnsberg (1.834), Bestwig (223), Brilon (553), Eslohe (222), Hallenberg (81), Marsberg (383), Medebach (206), Meschede (855), Olsberg (400), Schmallenberg (687), Sundern (822) und Winterberg (468).

Freedoom*- oder Freedummday? Wahrscheinlich beides.

Die Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz (RKI) seit dem 12. Februar 2022 (Quelle: Corona-Dashboard HSK)

Kann mir jemand erklären, warum bei erneut steigenden Inzidenzen und Infektionszahlen die Corona-Vorsichtsmaßnahmen gelockert werden?

Vor einer Woche meldete das RKI 175.833 Neuinfektionen, heute sind es 192.210. Der Hochsauerlandkreis liegt mit einer 7-Tage-Inzidenz von 1305,3 weit über dem NRW-Schnitt von 1067,3.

Warum sind wir nicht noch eine Weile vorsichtig und checken, was der BA.2-Subtyp auf Lager hat?

Mir scheinen die Politiker:innen sowohl der alten als auch der neuen Koalition durch die Pandemie ausgebrannt und leer. Dabei sind sie in Bundestag, Land- und Kreistagen geschützt, während der Bevölkerung eingeredet wird, dass das Tragen einer FFP2-Maske eine ungeheure Grundrechtseinschränkung sei.

Egal wie ihr es treibt, werde ich auch in Zukunft in brenzligen Situationen, also in Räumen oder dort wo mir viele Menschen sehr nahe kommen, meine Maske tragen.

————-

doom (engl.): Schicksal, Verderben, Verhängnis,drohendes Unheil …

dumm (dt.): schwach an Verstand, mit nachteiligen Folgen


Corona-Virus im HSK: 780 Neuinfizierte, 105 Genesene, 57 stationär. Steigende Inzidenz.
Impfangebot: Neue Termine zwischen dem 07. und 20. März – BionTech-Sonderaktion vom 04. bis 06. März

Die Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz (RKI) seit dem 11. Februar 2022 (Quelle: Corona-Dashboard HSK)

Das Gesundheitsamt des Hochsauerlandkreises vermeldet am Freitag, 04. März, 9 Uhr, kreisweit 780 Neuinfizierte und 105 Genesene. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 1.257,4 (Stand 04. März, 0 Uhr).

Aktuell gibt es damit 5.508 Infizierte, 37.990 Genesene sowie 43.749 bestätige Fälle. Stationär werden 57 Personen behandelt, davon werden elf Personen intensivmedizinisch betreut und zwei Personen beatmet. Der Hochsauerlandkreis muss einen weiteren Todesfall beklagen. Am 03. März ist eine 82-jährige Frau aus Schmallenberg verstorben. Damit sind es jetzt 251 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion.

Alle 5.508 infizierten Personen verteilen sich insgesamt wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Arnsberg (1.500), Bestwig (171), Brilon (467), Eslohe (148), Hallenberg (63), Marsberg (294), Medebach (166), Meschede (680), Olsberg (330), Schmallenberg (576), Sundern (719) und Winterberg (394).

Die Koordinierende Covid-Impfeinheit des Hochsauerlandkreises lädt in den kommenden zwei Wochen vom 07. bis zum 20. März wieder nach Brilon, Schmallenberg, Bad-Fredeburg, Meschede und Arnsberg-Hüsten ein.

Das Impfteam weist daraufhin, dass ab März die Impfungen in Brilon nicht mehr in der Schützenhalle, sondern im evangelischen Gemeindezentrum (Kreuziger Mauer 2) stattfinden. Die Impfungen in der St. Georg-Schützenhalle in Meschede werden im großen Saal neben der Haupthalle angeboten. Die Impförtlichkeit in Schmallenberg wechselt zum 16. März nach Bad Fredeburg in das Kurhaus.

Die Kinderimpfungen finden weiterhin zu allen veröffentlichten Zeiten mit und ohne Termin an den Impfstellen in Brilon, Hüsten, Meschede und Schmallenberg/ Bad Fredeburg statt. An Werktagen von 14 -18 Uhr und samstags sowie sonntags von 11-15 Uhr. Termine können unter www.hochsauerlandkreis.de; Stichwort „Impf-Termine“ gebucht werden.

Der Impfstoff Novavax wird im HSK zu den veröffentlichten Zeiten an allen bekannten, offiziellen Impfstellen mit und ohne Terminvereinbarung (Terminkalender www.hochsauerlandkreis.de) geimpft.

An folgenden Impfterminen bietet der HSK Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen an:
07.03.2022  Brilon, ev. Gemeindezentrum, Kreuziger Mauer 2, 14-18:30 Uhr              
13.03.2022  Brilon, ev. Gemeindezentrum, Kreuziger Mauer 2, 11-15:00 Uhr
08.03.2022  Schmallenberg, Stadthalle, Paul-Falke Platz 6, 14-18:30 Uhr
09.03.2022  Meschede, Schützenhalle – großer Saal, Schützenstr. 37, 14-18:30 Uhr
11.03.2022  Arnsberg-Hüsten, Kulturzentrum, Berliner Platz 5, 14-18:30 Uhr    
12.03.2022  Arnsberg-Hüsten, Kulturzentrum, Berliner Platz 5, 11-15:00 Uhr

In der 11. Kalenderwoche finden die Termine an folgenden Tagen statt:
13.03.2022  Brilon, ev. Gemeindezentrum, Kreuziger Mauer 2, 11-15.00 Uhr
14.03.2022  Brilon, ev. Gemeindezentrum, Kreuziger Mauer 2, 14 – 18:30 Uhr
15.03.2022 Meschede, Schützenhalle – großer Saal, Schützenstr. 37, 14- 18.30 Uhr
16.03.2022 Bad Fredeburg, Kurhaus,Am Kurhaus, 14 – 18:30 Uhr
18.03.2022 Arnsberg-Hüsten, Kulturzentrum, Berliner Platz 5,  14-18.30 Uhr

Kurzfristige BionTech-SonderaktionBionTech für alle – so lange der Vorrat reicht!“- heißt es auch in dieser Woche wieder. Das Angebot richtet sich an alle Impfwilligen für die Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen.

Termine:
04.03.2022 Arnsberg-Hüsten, Kulturzentrum, Berliner Platz, 14 bis 18.30 Uhr
05.03.2022 Arnsberg-Hüsten, Kulturzentrum, Berliner Platz, 11 bis 15 Uhr
06.03.2022 Brilon, ev. Gemeindehaus, Kreuziger Mauer 2, 11 bis 15 Uhr

Corona-Virus im HSK: Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 1.195,6. Aidsberatung ab sofort wieder mit persönlichen Beratungsterminen.

Die Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz (RKI) seit dem 9. Februar 2022 (Quelle: Corona-Dashboard HSK)

Mit Stand von Mittwoch, 02. März, 9 Uhr, gibt es im Hochsauerlandkreis 584 Neuinfizierte und 525 Genesene. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 1.195,6 (Stand 02. März, 0 Uhr).

Die Statistik weist damit 4.332 Infizierte, 37.668 Genesene sowie 42.250 bestätigte Fälle auf. Stationär werden 61 Personen behandelt, zehn intensivmedizinisch und davon werden drei Personen beatmet. Der Hochsauerlandkreis muss den 250. Todesfall in Verbindung mit einer Corona-Infektion vermelden. Am 01. März ist eine 87-jährige Frau aus Sundern verstorben.

Die infizierten Personen verteilen sich insgesamt wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Arnsberg (1.237), Bestwig (131), Brilon (338), Eslohe (61), Hallenberg (51), Marsberg (252), Medebach (134), Meschede (448), Olsberg (266), Schmallenberg (460), Sundern (607) und Winterberg (347).

Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass die Aidsberatung ab sofort wieder persönliche Beratungstermine inklusive eines kostenlosen anonymen Testangebotes anbietet. Sie ist telefonisch erreichbar unter 0291/94 4711 oder per Mail unter fsg@hochsauerlandkreis.de.