Urbanes Wohnen VIII: Hafencity Hamburg

In loser Folge veröffentlichen wir Fotos aus städtischen Wohnquartieren in Metropolen rund um die Welt. Wenn Sie genügend Kleingeld haben, dann wohnen Sie hier unter Ihresgleichen. Die Einwohner der Hafencity sind sozial recht homogen, was an den horrenden Quadratmeterpreisen in dem riesigen Neubauareal liegt. Die Zugänge zu den Wohnungen sind an manchen Orten durch Zäune … „Urbanes Wohnen VIII: Hafencity Hamburg“ weiterlesen

Schnäppchen in Hamburger Hafencity. Sechs Zimmer. 115 Quadratmeter. 98.000 Euro!

Das nenne ich mal kreatives Wohnen für die Kreativen in der Medienhauptstadt Hamburg. Außerdem kauft man die Antwort auf den Klimawandel gleich mit. Könnte uns der Käufer eine kurze oder auch lange Nachricht senden, wie es sich so wohnt – in der ganz anderen Immobilie. BTW: Warum eigentlich “Immobilie”?

Umstrittene Hamburger Hafencity

oder warum man sich wundern wird, dass Familien dort nicht gerne hinziehen. Wer wissen will, aus welchen Gründen die Hafencity in Hamburg sonst noch  umstritten ist, der kann sich hier umschauen und einen kleinen Einblick bekommen: auf dem offiziellen Link: Hamburger Hafencity, ein Megaprojekt: HafenCity und bei den kritischeren Stimmen: Nobel geht die Stadt zugrunde, … „Umstrittene Hamburger Hafencity“ weiterlesen

Pausenbild: Duisburg Innenhafen

Die Architektur rund um den Duisburger Innenhafen hat mich heute Abend sehr stark an die Gestaltung der Hamburger Hafencity erinnert. Brandneue Bürogebäude einerseits und umgewidmete alte Fabrikgebäude andererseits. Dort die Speicherstadt, hier die Küppersmühle, aber halt stopp: Der Duisburger Innenhafen ist in seinen Kernbereichen wesentlich intimer als die Hafencity. Die überall gleiche Systemgastronomie, ob in … „Pausenbild: Duisburg Innenhafen“ weiterlesen

Umleitung: Geschlecht und Biologie, Geschichte und Kompetenzen, Hacker in Hamburg, Ruhe auf dem Ohlsdorfer Friedhof, Rückblicke und Aussichten, Journalismus, Regionales sowie Schach auf Lichess.

Über den Zusammenhang von Geschlecht und Biologie: Es sind ja drei unterschiedliche Aspekte des Körperlichen, die dabei eine Rolle spielen … antjeschrupp Donald Trump und Geschichte in den sozialen Medien: In seinem Artikel “Sorry, das will keiner lesen. Warum wir alle Public History brauchen und öfter Facebook-Kommentare lesen sollten” fordert Moritz Hoffmann eine stärkere und … „Umleitung: Geschlecht und Biologie, Geschichte und Kompetenzen, Hacker in Hamburg, Ruhe auf dem Ohlsdorfer Friedhof, Rückblicke und Aussichten, Journalismus, Regionales sowie Schach auf Lichess.“ weiterlesen

“Der große Eisberg über der Stadt”: Explosion der Baukosten für die Elbphilharmonie

Wir haben in unserem Blog viele Artikel und Links zu Themen rund um die Hamburger Elbphilharmonie und den Finanzierungsmodus PPP veröffentlicht. Hier ein bisschen, da ein bisschen, aber stets Stückwerk wie es einem Blog oft eigen ist. Gestern ist im FAZ-Feuilleton, einen Tag vor der Bürgerschaftswahl, ein langes und schönes Stück Journalismus erschienen, das vielschichtig, … „“Der große Eisberg über der Stadt”: Explosion der Baukosten für die Elbphilharmonie“ weiterlesen

Elbphilharmonie Hamburg – Traue keinem Führer

Bisher dachte ich, Reiseführer bilden Stadtansichten ab, die es tatsächlich gibt oder gab. Im Fall der Hamburger Elbphilharmonie ist dies jedoch nicht der Fall. Die Elbphilharmonie in Hamburg, das ambitioniertes Konzerthaus in exponierter Lage im ehemaligen Freihafen, ist bekanntlich noch nicht fertig. Inzwischen sieht sie fast vollendet aus, die Eröffnung wurde jedoch kürzlich für 2017 … „Elbphilharmonie Hamburg – Traue keinem Führer“ weiterlesen

Umleitung: Lobbyismus, Charlie Hebdo, Hamburg, LaTeX, Xavier Naidoo, ein Twitterbuch @9nov38 und mehr.

Lobbyismus: abgeordnetenwatch.de verklagt den Deutschen Bundestag …. abgeordnetenwatch Sharpening Contradictions: Why al-Qaeda attacked Satirists in Paris … JuanCole Charlie Hebdo und der Stolz, ein Journalist zu sein: Der Anschlag bot ihnen Gelegenheit, den ganzen Frust abzulassen, der sich durch Google, Pegida und zornige Leser aufgestaut hatte. Er bot ihnen die Chance, das zerkratzte Image des … „Umleitung: Lobbyismus, Charlie Hebdo, Hamburg, LaTeX, Xavier Naidoo, ein Twitterbuch @9nov38 und mehr.“ weiterlesen

Tag 3 in Hamburg und immer noch kein König der Löwen, statt dessen Markt, Laufen, eine Hochzeit und ein Bier.

Ich hatte mir für den jetzigen Hamburg-Besuch nur kleine Ziele vorgenommen. Morgens über den Goldbekmarkt in Winterhude zu schlendern, gehörte zum Plan. Aber den Mittelpunkt des Tages bildete ein kleiner Lauf um die Außenalster. Auf der 7,5-Kilometer-Runde habe ich wie stets eine Menge Bilder geknipst. Die Moschee liegt ziemlich nah am Beginn der Runde im Uhrzeigersinn … „Tag 3 in Hamburg und immer noch kein König der Löwen, statt dessen Markt, Laufen, eine Hochzeit und ein Bier.“ weiterlesen

Die Sorgen des Deutschen Adels

Spätestens seit Karl Theodor zu Guttenberg wissen wir, dass der Deutsche Adel, auch 93 Jahre nach seiner Abschaffung als Stand, noch quicklebendig ist. Allerdings können wir auch am Beispiel von zu Guttenberg erkennen, dass ein Leben als Adliger nicht nur sorgenfrei ist. So folgte auf die kometenhafte akademische und politische Karriere der rasante Fall. Die … „Die Sorgen des Deutschen Adels“ weiterlesen