Umleitung: Snowden, Trojanow, Kreationisten, Schavan, Hohmann, Kirche und mehr …

Wegweiser
Alles scheint möglich. (foto: zoom)

As F.B.I. Pursued Snowden: an E-Mail Service Stood Firm … nyt

Ilija Trojanow: “Ich möchte mit dieser Bundesregierung nichts zu tun haben” … zeitonline

Aberglaube, Bildung und Politik: Creationists on Texas Panel for Biology Textbooks … dawkins

Hinter den Kulissen: Hochschulrätin Schavan möchte derzeit nicht … erbloggtes

Der Fall Hohmann – 10 Jahre danach: 2003 hielt die „Tätervolk-Rede“ Deutschland wochenlang in Atem … hpd

Vergehen gegen die Kirche: In der katholischen Kirche gibt es viele Verbote, deren Einhaltung zuweilen eindringlich von Bischöfen angemahnt werden, häufig zu irgendeinem aktuellen Anlass und zumeist aus tiefschwarzen Bistümern … nesselsetzer

SPD und Grüne wollen nicht regieren: Was den Wählern vor der Wahl entging … postvonhorn

An Tagen wie diesen: Die Filmsequenz vom 22. September 2013 ist inzwischen trotz ihrer Kürze von nur neun Sekunden in die Geschichte eingegangen. Auf der Bühne sangen (fast) alle mit … wiesaussieht

Anmerkungen zu einigen Aspekten des Bundestagswahl-Ergebnisses: Schein und Sein, Sieger und Verlierer … jurga

“Neues aus der Anstalt”: Abschied mit Wehmut … revierpassagen

Schulsozialarbeit fortführen: gute Gründe … blickpunktgt

Arnsberg/Neheim-Hüsten: Artikel über Internationales Kurzgeschichtenkolloquium ist online … neheimsnetz

Legionellen: Verbreitung über Klimaanlagen … sbl

Zu guter Letzt: Zur grammatischen Markierung von Geschlechtsverkehr … sprachlog

Legionellen: Defizite in der Informationspolitik des Ruhrverbands

Kläranlage Elkeringhausen
Idyll im Orketal bei Elkeringhausen: eine der Winterberger Kläranlagen. (foto: zoom)
Mehr als einen Monat lang sind immer wieder Menschen in Warstein an Legionellen erkrankt. Mittlerweile ist eine Kläranlage des Ruhrverbands als Infektionsherd lokalisiert.

(Crossposting: der Artikel ist heute auch auf der Website der Sauerländer Bürgerliste erschienen.)

Lange Zeit bestand die Gefahr der Infektion mit den gefährlichen Krankheitserregern. Für die Stadt direkt an der Grenze des HSK galt eine Reisewarnung.

Der Ruhrverband behauptete in einer Pressemitteilung vom 06.09.2013 [http://www.ruhrverband.de/presse/pressemitteilungen/detailansicht/datum/2013/09/06/pressemitteilung-des-ruhrverbands-zur-klaeranlage-warstein/ ]:

„Aus den rund 90 Jahren … ist uns als Fachleuten weltweit kein Fall bekannt, in dem eine Legionelleninfektion von einer Kläranlage ausgegangen ist.“

Durch ganz simple Internetrecherche (Eingabe von „wastewater treatment plant“ und „legionella“ in irgendeine Internetsuchmaschine) lässt sich jedoch herausfinden, dass bereits im Jahr 2008 eine biologische Kläranlage in Norwegen geschlossen wurde, weil in der Stadt Sarpsborg drei Legionellen-Wellen aufgetreten waren und die Kläranlage als Verursacher ermittelt wurde.

Im Ruhrverband sind auch Gemeinden aus dem HSK Mitglied. Mindestens 16 Kläranlagen des Ruhrverbands liegen im HSK. Der Landrat des Hochsauerlandkreises Dr. Karl Schneider gehört dem Verbandsrat des Ruhrverbands seit 2005 an und ist der einzige Vertreter des HSK in diesem Gremium.

Deshalb stellt Kreistagsmitglied Reinhard Loos von der Sauerländer Bürgerliste (SBL/FW) dem Landrat in seiner Funktion als Mitglied des Verbandsrats diese Fragen:

  • Welche Risiken für ein Auftreten und eine Ausbreitung von Legionellen-Erkrankungen sehen Sie im Hochsauerlandkreis?
  • Welche Vorsorgemaßnahmen und welche Veränderungen halten Sie für erforderlich bzw. würden Sie empfehlen, um die Gefahr eines Ausbruchs weiterer Legionellen-Erkrankungen wirksam und nachhaltig zu reduzieren?
  • Welche Maßnahmen schlagen Sie der Verbandsversammlung vor, damit im Einzugsgebiet des Ruhrverbands der Ausbruch neuer Legionellen-Erkrankungen verhindert wird?
  • Welche Maßnahmen schlagen Sie der Verbandsversammlung vor, damit der Ruhrverband seinen Wissensstand und seine Informationspolitik verbessert?