Umleitung: Holocaustgedenktag, Parteien, Subventionen für Karstadt & Co, Verschwörungsmythen, COVID-19, Cassius Clay, Theater und ein Vogelschutzgebiet.

Ein gar nicht lustiger Clown? (foto: zoom)

Rede im Bundestag zum Holocaustgedenktag 2021: In der Ukraine hieß ich Onufriyenko. Meine Familie hat damals mit Absicht den jüdischen Namen Weisband nicht tragen wollen, wegen der Nachteile, die er bedeutete … marinaweisband

Holocaust-Gedenktag 2021: Die Bilder meines Beitrags zum Holocaust-Gedenktag 2021 sind im Holocaust-Denkmal in Berlin entstanden … speysight

Das Kleeproblem: Cassius Clay und Boxen als Glücksfalle … endoplast

CDU: Mit Merz und Schäuble am Reißwolf … postvonhorn

Die Rückkehr der SPÖ: Die Sozialdemokratie hat in diesem Jahr acht Prozentpunkte zugelegt. Plötzlich ist sogar ein Überholmanöver vorstellbar … misik

Subventionen und Arbeitswelt: Während die Bundesregierung Galeria Karstadt Kaufhof mit Millionen unter die Arme greifen will, haben viele Beschäftigte schon ihren Job verloren. Der Konzern ist nicht der Einzige, der so spart … nd

Verschwörungsmythen: im Cartoon und Inhalte leicht gemacht … scilogs

COVID-19 in Hagen: Woher kommen die hohen Infektionszahlen? … doppelwacholder

Mit Zuversicht durch schwierige Zeiten: Neue Leitung fürs Dortmunder Szene-Theater „Fletch Bizzel“ … revierpassagen

Brilon/Marsberg: “Naturschutzfachliche Voraussetzungen” für Vogelschutzgebiet sind gegeben … sbl

57 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Andreas
10 Monate her

“Die Rückkehr der SPÖ”, Zitat: “In unserer medialen Debatte haben sich ein paar solcher Urteile herausgebildet. Etwa dass Sebastian Kurz „talentiert“ sei, als Kanzler die „geschickte Zentralfigur“ des Landes und dass die Konkurrenz gegen ihn nun einmal keine Chance hätte, und es namentlich die Anführerin der größten Oppositionspartei, Pamela Rendi-Wagner „nicht kann“ – wobei seltsam unklar bleibt, was mit „es“ gemeint ist. Meint „es“ das Showelement von Politik? Meint „es“ die Machttrickserei? Meint „es“ das mafiöse Strippenziehen im Hintergrund? Meint „es“ regieren? Letzteres kann es ja wohl nicht sein, denn erstens hat sie ja noch keine Regierung angeführt und zweitens… Read more »

Andreas Lichte
10 Monate her

“Verschwörungsmythen: im Cartoon und Inhalte leicht gemacht … scilogs“:

sollte man Rechten ein Forum geben?

– Blume war Mitglied der “Friedrich A. von Hayek-Gesellschaft“ 

– veröffentlichte jahrelang bei „eigentümlich frei“ 

– bezeichnet Ayn Rand als „große Liberale“ (sic!), https://scilogs.spektrum.de/natur-des-glaubens/verschwoerungsfragen-35-karl-popper-und-george-soros-zwischen-liberalismus-und-verschwoerungsglauben/#comment-107818

Den Artikel von Blume werde ich nicht lesen, Blume hat nicht zu sagen, und verharmlost Antisemitismus, siehe mein Interview mit Ansgar Martins: “Anthroposophie und Antisemitismus”, https://hpd.de/artikel/anthroposophie-und-antisemitismus-18761

zoom
10 Monate her
Reply to  Andreas Lichte

Oha, er hat in der Tat bis 2015 bei ef publiziert. Das verstört mich doch. Hat er sich irgendwo dazu geäußert?

Andreas Lichte
10 Monate her
Reply to  zoom

… Blume hat sich “irgendwo” zu “eigentümlich frei” geäussert, aber ich hab vergessen wo …

Ayn Rand ist eine Ikone der libertären Rechten, da brauch ich auch gar nicht mehr “eigentümlich frei“

gib mal – Ikone der libertären Rechten – bei google ein, und schau Dir die Treffer an … (ich hab’s einfach mal probiert, und siehe da …)

zoom
10 Monate her
Reply to  Andreas Lichte

Ayn Rand ist mir schon ein Begriff, Ikone der libertärer Rechten in den USA – wenn ich es recht erinnere.

Heute Abend ist für mich hier Feierabend, aber es bleibt interessant.

Andreas Lichte
10 Monate her
Reply to  zoom

… “google” war kein “Fortbildungsvorschlag”, sondern eine “lustige” Zufallsentdeckung:

Ikone der libertären Rechten

liefert auf Platz 2:

“eigentümlich frei”

Andreas Lichte
10 Monate her

Michael Blume über “eigentümlich frei”:

“Das Gift des Terrors – Mein letzter Artikel bei eigentümlich frei”
https://scilogs.spektrum.de/natur-des-glaubens/das-gift-terrors-mein-artikel/

Andreas Lichte
10 Monate her
Reply to  Andreas Lichte

… ich will einen Orden!

Mindestens das Bundesverdienstkreuz wie mein Großvater:

ich habe das selbstgefällige Rechtfertigungs-Geseier von Blume gelesen – gelesen!

zoom
10 Monate her
Reply to  Andreas Lichte

Kurz überflogen. Gucke am Wochenende genauer.

“ich habe das selbstgefällige Rechtfertigungs-Geseier von Blume gelesen – gelesen!”

Kannst du die Aussage am Text erklären?

Andreas Lichte
10 Monate her
Reply to  zoom

… ich brauche gerade keine „Hausaufgaben“, bin eigentlich beschäftigt … aber bitte – so lese ich “Das Gift des Terrors – Mein letzter Artikel bei eigentümlich frei“ von Michael Blume: – Als Intro seines Textes stellt Blume erst einmal heraus, wie großartig er selbst ist, Zitat Blume: “Fragt mich jemand nach meiner Weltanschauung, so antworte ich: “Christlich-liberal”. Die Ideen der Menschen- und Freiheitsrechte – auch historisch beginnend mit der Religionsfreiheit -, die Hochachtung vor Dialog und Meinungsaustausch, die Abschaffung der Sklaverei und die Zurückweisung von Rassismus, die Gleichberechtigung von Mann und Frau, Parlamentarismus und Gewaltenteilung (in Legislative, Judikative und Exekutive) halte ich für überaus kostbare… Read more »

zoom
10 Monate her
Reply to  Andreas Lichte

Es geht nicht um “Hausaufgaben”, mir fehlten die Belege.

Jetzt zu meiner Position.

Unabhängig von der Mitgliedschaft des Autors in der CDU und seiner Bewunderung von Hayek und Rand (die ich nicht nachvollziehen kann) habe ich zwei Bücher von Michael Blume gelesen:

Islam in der Krise & Verschwörungsmythen.

Beide Bücher fand ich lesenswert.

Weiterhin achte ich Michael Blumes Einsatz gegen Verschwörungsmythen und Antisemitismus.

Natürlich frage ich mich, wie Rand und Hayek dort hineinpassen, aber das stelle ich momentan zurück.

Wenn ich diese Fragen beantwortet haben will, frage ich ihn persönlich oder in seinem Blog.

Andreas Lichte
10 Monate her
Reply to  zoom

… wie Blume in jedem zweiten Satz “Verschwörungsmythos” / “Verschwörungstheoretiker” zu sagen, ist keine ernstzunehmende Auseinandersetzung mit Antisemitismus.

Der Religionsphilosoph Ansgar Martins findet Blumes Buch “Warum der Antisemitismus uns alle bedroht” schlecht, siehe: https://hpd.de/artikel/anthroposophie-und-rassismus-18249

Ingo Elbe rezensiert “Warum der Antisemitismus uns alle bedroht” hier:

“Michael Blume: Alphabet und Antisemitismus”, https://www.mena-watch.com/alphabet-und-antisemitismus/

Andreas Lichte
10 Monate her
Reply to  Andreas Lichte

… falscher link, richtig:

Der Religionsphilosoph Ansgar Martins findet Blumes Buch “Warum der Antisemitismus uns alle bedroht” schlecht, siehe: https://hpd.de/artikel/anthroposophie-und-antisemitismus-18761

Andreas Lichte
10 Monate her
Reply to  zoom

… ich frage mich, was Blume in der CDU macht:

mit seiner Bewunderung für Ayn Rand und Friedrich August von Hayek ist er in der CDU falsch …:

wikipedia: “In den Jahren 1977 und 1981 besuchte Hayek Chile, wo er unter anderem mit dem Diktator Augusto Pinochet persönlich sprach, dessen Regime er daraufhin in verschiedenen Artikeln zu verteidigen suchte – wider besseres Wissen ohne Hinweis auf die unter Pinochet verübten Menschenrechtsverbrechen.”

„Ich ziehe einen liberalen Diktator einer demokratischen Regierung, der es an Liberalismus mangelt, vor“, so Hayek

Quelle für das Zitat: https://kontrast.at/hayek-keynes-neoliberalismus-chile/

Andreas Lichte
10 Monate her

e-mail an Dr. Michael Blume:

Von: Andreas Lichte [e-mail-Adresse gelöscht, Datenschutz]
Betreff: mit Ihrem Lebenslauf 
Datum: 30. Januar 2021 um 16:30:17 MEZ
An: blume … [e-mail-Adresse gelöscht, Datenschutz]

Sehr geehrter Dr. Blume,

ich frage mich schon lange, wie Sie mit Ihrem Lebenslauf Antisemitismusbeauftragter werden konnten …

Ihr „Lebenslauf” wird jetzt hier diskutiert: 

https://www.schiebener.net/wordpress/umleitung-holocaustgedenktag-parteien-subventionen-fuer-karstadt-co-verschwoerungsmythen-covid-19-cassius-clay-theater-und-ein-vogelschutzgebiet/

Mit freundlichen Grüssen

Andreas Lichte

Andreas Lichte
10 Monate her
Reply to  Andreas Lichte

Michael Blume hat (mindestens) von 2009 bis 2015 bei “eigentümlich frei“ geschrieben. Entgegen Blumes Behauptung in seinem Rechtfertigungsartikel “Das Gift des Terrors – Mein letzter Artikel bei eigentümlich frei“ (siehe Kommentare oben) war “eigentümlich frei“ von Beginn an eine „rechte“ Publikation. Das muss Blume schon bekannt gewesen sein, als er anfing, bei “eigentümlich frei“ zu publizieren. Bei wikipedia werden zahlreiche Autoren genannt, die “eigentümlich frei“ „rechts“ einordnen. Die früheste bei wikipedia genannte Aussage ist: “Bericht Thomas Sagers von 2003 im Informationsportal »Blick nach rechts«“. Spätestens 2012 wird “eigentümlich frei“ eindeutig „rechts“ eingeordnet: https://de.wikipedia.org/wiki/Eigentümlich_frei#Politische_Einordnung_und_Reaktionen Michael Blumes Artikel, die bei “eigentümlich frei“ erstveröffentlicht wurden (daneben gibt… Read more »

Andreas Lichte
10 Monate her
Reply to  Andreas Lichte

Von: blume [e-mail-Adresse gelöscht, Datenschutz] Betreff: Aw: mit Ihrem Lebenslauf … Datum: 31. Januar 2021 um 12:37:32 MEZ An: Andreas Lichte [e-mail-Adresse gelöscht, Datenschutz] Sehr geehrter Herr Lichte, meine Güte, Sie scheinen plumpe Feindbilder ja dringend nötig zu haben… Falls Sie meine Haltung zum Liberalismus und Kritik am Marktfundamentalismus ernsthaft interessieren sollte, werden Sie in Folge 37 von “Verschwörungsfragen” zu Karl Popper & libertären Staatsfeinden reichlich fündig. In Folge 9 könnten Sie sich auch über den libertären Antisemitismus von Tilman Knechtel informieren, der u.a. Ayn Rand – da Jüdin – aufs Übelste antisemitisch beschimpft. Und ja, dagegen nehme ich aus sie in Schutz. Vielleicht haben Sie… Read more »

zoom
10 Monate her

Nur kurz:

eine Diskussion mit Michael Blume solltest du auf seinem Blog führen.

Er macht, wie ich schon geschrieben habe, gute Arbeit zu Verschwörungsmythen und Antisemitismus.

Die Positionen, die ich nicht nachvollziehen kann, halte ich momentan als Widerspruch aus.

Wer das Bedürfnis verspürt mit Michael Blume zu argumentieren, s.o.

Andreas Lichte
10 Monate her
Reply to  zoom

Lassen wir Michael Blume doch seine Arbeit selbst erklären.

Zitat zoom: “Er [Blume] macht, wie ich schon geschrieben habe, gute Arbeit zu Verschwörungsmythen und Antisemitismus.”

Andere sind nicht so unkritisch Blume gegenüber wie Du.Hast Du das Interview mit Ansgar Martins gelesen, die Rezension von Ingo Elbe? Was sagst Du dazu?

zoom
10 Monate her
Reply to  Andreas Lichte

In deinem Interview mit Ansgar Martin kommt Blume gar nicht schlecht weg. Dein letzter Satz [1] dort ist sehr suggestiv und mmn nicht von Martins Ausagen gedeckt.

[1] “Lichte: Die vermeintliche Originalität – “Wir sind alle Semiten!” – führt zur ganz großen Beliebigkeit. Wer dann auch noch wie Blume in einem Podcast die “Schlümpfe” mit Luther vergleicht, verharmlost Antisemitismus, und verhindert seine wirksame Bekämpfung.”

Quelle: https://hpd.de/artikel/anthroposophie-und-antisemitismus-18761

Die Kritik von Ingo Elbe habe ich gerade gelesen. Ich werde darüber nachdenken. Das Buch von Blume, welches Elbe rezensiert, habe ich nicht gelesen.

Last edited 10 Monate her by Axel
Andreas Lichte
10 Monate her
Reply to  zoom

Martins: “(…) In dem Maße, in dem er einen fiktiven “Semitismus” zur eigenständigen Größe erhebt, entfernt sich Blumes Konzept des Antisemitismus dann allzu weit von dessen antijüdischer Stoßrichtung. Denn wenn am Ende so gut wie alles “Semitismus” ist, dann sind “wir” am Ende fast alle Semiten. (…)”

Lichte: “Die vermeintliche Originalität – “Wir sind alle Semiten!” – führt zur ganz großen Beliebigkeit. (…)”

Das ist von Ansgar Martins “gedeckt”, wie alles andere im Interview: ich hatte Ansgar Martins die Endabnahme des kompletten Interviews zugesichert.

Andreas Lichte
9 Monate her

Neuer Auftritt des “PR-Beraters” Michael Blume bei den Anthroposophen:

“Eine Anthroposophie in der Defensive wäre ein Verlust”

https://info3-verlag.de/februar-2021/eine-anthroposophie-in-der-defensive-waere-ein-verlust/

Andreas Lichte
9 Monate her
Reply to  Andreas Lichte

Dr. Michael Blume macht Werbung für ein Buch des anthroposophischen Verlages „info3“:

https://twitter.com/beauftragtgg/status/1366421635713097732

BeauftragtggAntisemitismusBW
@beauftragtgg

Antwort an 
@beauftragtgg
Zum #Dialog über das Thema #Esoterik und #Antisemitismus, “#Judentum und #Anthroposophie” bietet der Sammelband kluge Analysen & Ansätze. #Info3 
@JensHeisterkamp

“Anthroposophie und Judentum
Im Preis reduziert: Früher € 14,80, jetzt nur noch € 9,90! Anthroposophie und Judentum – eine Beziehung mit vielen Facetten, bisweilen kontrovers diskutiert. Autoren unterschiedlicher Fachrichtungen,…
info3-shop.de
5:14 nachm. · 1. März 2021·Twitter Web App”

Webmaster
zoom(@axel)
9 Monate her
Reply to  Andreas Lichte

Die Antworten sind sehr oberflächlich und undifferenziert.

Andreas Lichte
9 Monate her
Reply to  zoom

… WELCHE “Antworten sind sehr oberflächlich und undifferenziert”?

Vielleicht die “Antworten” im twitter-thread von Blume?

Webmaster
zoom(@axel)
9 Monate her
Reply to  Andreas Lichte

Ich habe das Interview in dieser info3 gelesen. Einfach mal Luther, Nietzsche, Kant, Marx und … Steiner auf eine Stufe stellen ist unhistorisch, undifferenziert, flach und falsch.

Andreas Lichte
9 Monate her
Reply to  zoom

… Danke! Das ist doch mal “ein Wort”! eine deutliche Kritik …

Blume steht der Anthroposophie für “einen Weg nach vorne” “zur Verfügung”, Zitat Blume in info3:

“Es wäre ein Verlust auch für das ganze Land, wenn die Anthroposophie in eine Defensive geriete und zum Gespött und Angriffs-Objekt für die Epoche der Falsifikation würde. Ich bin aber guter Hoffnung, dass sich da genügend Menschen finden werden, die sagen, wir finden gemeinsam einen Weg nach vorne. Dafür stehe ich gerne zur Verfügung.“

Ist das der Job eines Antisemitismus-Beauftragten?

zoom
9 Monate her
Reply to  Andreas Lichte

Ich verschenke ein “k”

Es wäre kein Verlust auch für das ganze Land, wenn die Anthroposophie …

Andreas Lichte
9 Monate her
Reply to  zoom

… na, wenn das mal nicht schon zu deutlich war, pass mit Kritik auf …

Blume hat hier mitgelesen, soviel ist klar, ob er es immer noch tut?

Andreas Lichte
9 Monate her
Reply to  Andreas Lichte

P.S.: Blume könnte Dein

Es wäre kein Verlust auch für das ganze Land, wenn die Anthroposophie …”

als Angriff auf seine Person interpretieren, Zitat info3:

“Michael Blume wurde 1976 in Filderstadt geboren, wo seine Mutter als Krankenschwester in der Filderklinik tätig war.”

Blumes Mutter hat in der ANTHROPOSOPHISCHEN Filderklinik gearbeitet. Blume könnte Deinen Kommentar so interpretieren, dass Du ihm die Existenzberechtigung absprichst … 

zoom
9 Monate her
Reply to  Andreas Lichte

Auf dieser persönlichen Ebene denke ich nicht.

Andreas Lichte
9 Monate her
Reply to  zoom

… was Du denkst – hier sagst –, und was Blume daraus macht, ist nicht unbedingt dasselbe …

zoom
9 Monate her
Reply to  Andreas Lichte

Das erinnert mich jetzt aber an Paul Watzlawick und den Mann mit dem Hammer.

Wie dem auch sei, werde ich mal schauen, ob Michael Blume irgendwo genauer dazu argumentiert, warum er Steiner eine derartige historische Größe zuschreibt.

Andreas Lichte
7 Monate her
Reply to  zoom

https://twitter.com/blumeevolution/status/1356191087484956674

Michael Blume
@BlumeEvolution
·
1. Feb.

Liebe @hpdticker
, Euer „Autor“ Andreas Lichte stalkt mich mit wirren „Recherchen“, Beschimpfungen, Links etc. auf meiner Privatmail, wütet gegen die jüdische Philosophin #AynRand & droht mit mehr. Bin so was gewohnt, aber dachte einfach, Ihr solltet das wissen…”

zoom
7 Monate her
Reply to  Andreas Lichte

Michael Blume hat doch seinen Diskussionszusammenhang bei Scilogs. Ich würde vorschlagen, dass du dort die Diskussion suchst. Hier bringst das imho nichts.

Vergessen:

https://scilogs.spektrum.de/natur-des-glaubens/author/blume/

Andreas Lichte
7 Monate her
Reply to  zoom

… du glaubst doch nicht im Traum, dass Blume meine Kommentare freischalten würde …

Andreas Lichte
7 Monate her
Reply to  Andreas Lichte

Die Diskussion bei Dir “hat gebracht”, dass Michael Blume versucht hat, mich mit unwahren Behauptungen beim hpd zu diffamieren: 

Blume erzählt “Geschichten“ – bösartige “Geschichten”: 

?wenn der Antisemitismus-Beauftragte sagt, jemand “wütet gegen die JÜDISCHE Philosophin #AynRand” – was ist das?

zoom
7 Monate her
Reply to  Andreas Lichte

Woran macht er das “wütet” fest?

Andreas Lichte
7 Monate her
Reply to  zoom

… Michael Blume macht überhaupt nichts fest:

Nachfrage bei twitter: “Aus Interesse: warum wütet er bei ihnen über eine jüdische Frau? Der Kontext würde mich interessieren. Ablehnung des Kommunismus? Zitate die von ihr in der Corona-leugner-bubble zirkulieren?“

Blume: “Sorry, ich mag mich da nicht näher mit befassen, mit so Anwürfen habe ich ja immer mal wieder zu tun.”

Blume DIFFAMIERT.

zoom
7 Monate her
Reply to  Andreas Lichte

Dir ist aber klar, dass du sehr abschätzig über Michael Blume als Person schreibst und damit ad hominem und ad argumentum vermischst?

Andreas Lichte
7 Monate her
Reply to  zoom

… “abschätzig”, weil es bei Blume einfach nichts zu schätzen gibt:

Gleich zu Beginn des Interviews versucht Michael Blume, originell zu sein und schafft doch nur Verwirrung; Zitat Blume …”, siehe: https://hpd.de/artikel/antisemitismus-beauftragte-und-anthroposophie-19076

Abschätzig über das, was Blume äussert.

Ich erfinde keine “Geschichten” wie Blume es tut.

zoom
7 Monate her
Reply to  Andreas Lichte

… “abschätzig”, weil es bei Blume einfach nichts zu schätzen gibt:

Dazu fällt mir nichts mehr ein. Kein Wunder, dass Michael Blume dich als Troll wahrnimmt und wahrscheinlich wenig Lust verspürt, sich auf diese Ebene einzulassen.

Andreas Lichte
7 Monate her
Reply to  zoom

… hast Du meinen letzten Artikel über Blume gelesen? Dabei hatte ich wissenschaftliche Beratung – der Kommentar zu Blumes info3-Interview war: “Geschwurbel”.

Dazu musste mir was einfallen, weil ich “Geschwurbel” nicht in einem Artikel schreiben kann …

Willst Du Blumes “Geschichten” rechtfertigen?

zoom
7 Monate her
Reply to  Andreas Lichte

Aus welchem Grund nicht? Inhaltlich begründete Beiträge scheint er doch zu diskutieren.

Andreas Lichte
7 Monate her
Reply to  zoom

Blume würde vielleicht EINEN Kommentar von mir freischalten, mir in seiner Antwort “eine Ohrfeige verpassen”, und meine nächsten Kommentare dann nicht mehr veröffentlichen:

Probier das doch mal selber aus …

Du hast schon mitbekommen, was für eine abgefuckte Aktion Blume beim hpd veranstaltet hat? siehe: https://twitter.com/blumeevolution/status/1356191087484956674

Andreas Lichte
8 Monate her

Die anthroposophische Zeitschrift info3 scheint es irgendwie nicht zu mögen, wenn ich Dr. Michael Blume kritisiere …:

“(…) hat er [Andreas Lichte] sich in einem Interview mit dem Religionsphilosophen (und info3-Buchautor) Ansgar Martins ausführlich nicht nur über Antisemitismus und Anthroposophie ausgelassen, sondern zudem auf Michael Blume eingeschossen, den Beauftragten der baden-württembergischen Landesregierung gegen Antisemitismus (siehe auch das Interview in info3hpdInterview von Andreas Lichte, 04.12.2020: Anthroposophie und Antisemitismus,). (…)”

Quelle: “Differenzierung? Fehlanzeige – Esoterik-Kritik in den Medien“, Laura Krautkrämer, info3, Februar 2021, https://info3-verlag.de/blog/differenzierung-fehlanzeige-esoterik-kritik-in-den-medien/

Andreas Lichte
8 Monate her

„Der Antisemitismus-Beauftragte und die Anthroposophie

hpd, 9. März 2021

Michael Blume, Antisemitismus-Beauftragter Baden-Württembergs, hatte bereits im Herbst 2020 die „Anthroposophische Gesellschaft in Deutschland“ besucht, nun gab er der anthroposophischen Zeitschrift „info3“ ein Interview. Schon die Überschrift des Interviews macht deutlich, wie wertvoll Blume die Anthroposophie ist: „Eine Anthroposophie in der Defensive wäre ein Verlust“.

(…)“

weiter bei „Humanistischer Pressedienst“: https://hpd.de/artikel/antisemitismus-beauftragte-und-anthroposophie-19076

Nofretete
7 Monate her

Zu Parteien: Ich weiß jetzt, welche Partei ich im September auf keinen Fall wähle. CDU/CSU und FDP. 240 Abgeordnete dieser beiden Parteien haben gegen den Mietendeckel von Berlin geklagt und das Bundesverfassungsgericht hat ihn gekippt. Die große Immobilien-, Spekulanten-,Verwalter-, Vermieterlobby hat wieder mal wie “geschmiert” funktioniert. Nicht dass ich die Rechtsprechung des Gerichtes nicht anerkennen würde. Das vorliegende Urteil beinhaltet ja nicht, dass der Bund das Problem exorbitanter Mieten und Mondpreisen in dieser Branche nicht regeln dürfte. Darf er, macht er aber nicht. Aber dass Abgeordnete aus Fraktionen, die sich nicht zu schade sind Geld aus “schmutzigen” Geschäften (ob Masken… Read more »

Die große Immobilien-, Spekulanten-,Verwalter-, Ve
7 Monate her
Reply to  Nofretete

Das musst Du verstehen. Stell Dir vor, Du hast als FDP-Frau Aktien eines Immobilienkonzerns im Portfolio, was sollst Du denn machen?

Zusehen, dass sie immer weniger wert sind?

Da MUSST Du doch handeln!

Das ist freie Markwirtschaft – lass Dir das auch noch mal vom “LIBERTÄREN” – hatten wir hier schon, siehe oben – Stefan Laurin erklären: https://www.ruhrbarone.de/aus-fuer-mietendeckel-gegen-hohe-mieten-hilft-nur-bauen/198161

Nofretete
7 Monate her

Danke für den Link. Ich habe es mir erklären lassen. Zur Erklärung meinerseits; ich besitze nicht 2 Eigentumswohnungen im Wert von rd. 90 000 Euro, von denen ich eine an Christian Lindner vermiete und überdies noch eine Villa in Berlin-Dahlem für rd. 4 Mio. Euro, das mal vorausgesetzt. Mit der wirklichkeitsfremden Politik dieser scheinbaren “Eliten” werden Obdachlose produziert, wie am Fließband. Auf der anderen Seite wird momentan Gemeinsinn, Solidarität, Anpacken beschworen wie ein Mantra. Wo bitteschön soll das herkommen, wenn die neoliberale Doktrin zuvor lautete: “Ich und Mehr und noch Mehr für Mich” – woher? Niemand kann die Zeit zurück… Read more »

der ARD-Glaubensmesser ...
7 Monate her
Reply to  Nofretete

… die FDP steht in der “Sonntagsfrage” gerade bei 11% – ich wusste noch gar nicht, dass es soviel Milliardäre in Deutschland gibt …

Menschen GLAUBEN einfach an den “Freien Markt” – den Kapitalismus – da ist nichts zu tun …

– Sonntagsfrage, FDP 11%: https://www.tagesschau.de/inland/deutschlandtrend/deutschlandtrend-2595.html

– der ARD-Glaubensmesser: “DAX erklimmt neues Rekordhoch”

Nofretete
7 Monate her

Das ist das Interessante an Deutschland. Es gibt offensichtlich soviel Milliardäre. Aber die Frage ist doch WARUM? Warum müssen die einen auf jetzt noch schneebedeckten Felder Spargel stechen, und es sind keine Deutschen. Die können es nicht mehr. Und warum besitzen die anderen 2 oder 3 Flugzeuge, gehören nach eigenen Angaben zur “gehobenen Mittelschicht” und wollen Bundeskanzler werden, ok. wenn das nicht geht wenigstens Wirtschaftsminister, ok. wenn das nicht geht, nimmt man dem armen Herrn Sensburg den Platz weg. Hä, geht’s noch ? Oder mit anderen Worten, was haben die geraucht?

"Freie Marktwirtschaft" ist ERLÖSUNG!
7 Monate her
Reply to  Nofretete

… Du hast es noch nicht verstanden – Pardon!, geglaubt – sprich mir einfach nach:

“Freie Marktwirtschaft” ist gut!

“Freie Marktwirtschaft” ist gut!

“Freie Marktwirtschaft” ist gut!

“Freie Marktwirtschaft” ist ERLÖSUNG!

( alternatives Ende: gelobt sei der Merz )

Nofretete
7 Monate her

OK. Ich versuche zu verstehen. “Freie Marktwirtschaft” ist gut! Ist ERLÖSUNG! “Alles Hähnchen , alles Kapitalismus”, würde das Kommunistische Känguru nach Marc-Uwe Kling sagen. Gut runter von dem Trip. Was ist jetzt? Lockdown, Brückenlockdown oder Superlockdown – ich kenn mich nicht mehr aus. Abgesehen davon, dass sie diejenigen die seit 1. November 2020 im Lockdown sind (nunmehr ein halbes Jahr!) komplett vergessen haben, nie mehr erwähnen und seit andere die Lücken füllen (“Lieferando” lässt grüßen) auch offenbar in ihre schwerwiegenden Überlegungen gar nicht mehr einbeziehen. Gastronomie, Bars, Kneipen, Hotels, Freizeiteinrichtungen etc. Da würden sie normalerweise ein Heer von gering bezahlten… Read more »

Euphorie
7 Monate her
Reply to  Nofretete

… versuch’s doch einfach mal mit Euphorie:

DAX 15.459,75PKT 

+204,42 (+1,34%)

an der Börse gibt es keinen Lockdown!

gelobt sei der Merz !
7 Monate her
Reply to  Euphorie

“Freie Marktwirtschaft” ist gut!

“Freie Marktwirtschaft” ist gut!

“Freie Marktwirtschaft” ist gut!

gelobt sei der Merz !

https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/merz-sensburg-bundestag-101.html

Nofretete
7 Monate her

Heute druckfrisch im Briefkasten (wenn es so etwas überhaupt noch gibt). Der neue “Spiegel”. Titel “Bruderkrieg und wie sich die Union selbst zerlegt” Hhmmm… können sie machen wie sie wollen. Machen sie auch. Da sehe ich einen Kanzler am Horizont aufsteigen. Und der ist Philosoph und Schriftsteller. Wie Walser am Bodensee ..”ich will sterben..”