R.I.P. Harry Rowohlt (* 27. März 1945 als Harry Rupp in Hamburg; † 15. Juni 2015 ebenda)

Was soll ich reinschreiben? Harry Rowohlt nahm sein Publikum sehr gelassen und ohne Allüren.
Was soll ich reinschreiben? Harry Rowohlt nahm sein Publikum sehr gelassen und ohne Allüren. (archivfoto: zoom)

Harry Rowohlt war ein deutscher Schriftsteller, Kolumnist, Übersetzer, Rezitator und Schauspieler (wikipedia).

Als Zuschauer und Kulturkonsument habe ich ihn im Mai 2013 bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen bei seiner Ringelnatz-Lesung erleben dürfen.

Hier der Bericht von damals:

Harry Rowohlt liest Joachim Ringelnatz in Recklinghausen. Statt einer Kritik: vier Bilder und ein paar Bemerkungen.

Danke für alles, auch für das Autogramm :-)

Autogramm Harry Rowohlt
Rowohlt-Autogramm mit Rätsel

Ach, und hier noch ein weiterer Artikel, der sich mit Harry Rowohlts Verhältnis zu Rudolf Steiner und den Waldorfschulen befasst:

Harry Rowohlt als Waldorfschüler? Quatsch!Rudolf Steiners ‘Töne wie aus einer undichten Gummizelle!’

 

Who’s next? R.I.P. Joe Cocker * 20. Mai 1944 in Sheffield, West Riding of Yorkshire; † 22. Dezember 2014

John Robert „Joe“ Cocker war ein britischer Rock/Blues-Sänger. Er war besonders bekannt für seine Coverversionen und seine eigenwilligen Armbewegungen während Bühnenauftritten … https://de.wikipedia.org/wiki/Joe_Cocker

Die BBC heute Abend:

Singer Joe Cocker, best known for his cover of the Beatles’ With A Little Help From My Friends, has died aged 70.

Auftritt in Woodstock ...
Auftritt in Woodstock …

The singer song-writer from Sheffield had a career lasting more than 40 years with hits including You Are So Beautiful and Up Where We Belong.His agent Barrie Marshall confirmed that he had died of an undisclosed illness.

He said he was “simply unique” and “it will be impossible to fill the space he leaves in our hearts.”

Known for his gritty voice, Cocker began his singing career in the pubs and clubs of Sheffield in the 1960s before hitting the big time.

He was propelled to pop stardom when his version of The Beatles’ With A Little Help from My Friends reached number one. http://www.bbc.com/news/entertainment-arts-30582761

Heute Abend muss  Vinyl wieder ran. Cover der Woodstock Triple-LP. (fotos: zoom)
Heute Abend muss Vinyl wieder ran. Cover der Woodstock Triple-LP. (fotos: zoom)

R.I.P. Udo Jürgens * 30. September 1934 in Klagenfurt; † 21. Dezember 2014 in Münsterlingen

“Udo Jürgens (* 30. September 1934 in Klagenfurt; † 21. Dezember 2014 in Münsterlingen, Kanton Thurgau) war ein österreichischer Komponist, Pianist und Sänger. Er besaß neben der österreichischen seit 2007 auch die schweizerische Staatsbürgerschaft.

Jürgens war einer der bedeutendsten Unterhaltungsmusiker im deutschen Sprachraum und stilistisch zwischen Schlager, Chanson und Popmusik einzuordnen.” https://de.wikipedia.org/wiki/Udo_J%C3%BCrgens

Ich bin kein Schlagerfan, aber Udo Jürgens, bürgerlich Udo Jürgen Bockelmann, hat meine Elterngeneration beeinflusst, rauschte im Hintergrund meiner eigenen Biographie und war darüber hinaus politischer als viele andere Schlagersängerinnen:

“Selbst kein 68er, hat Udo Jürgens ganz im Geiste der sechziger und siebziger Jahre die Aufmüpfigkeit und das Aufbegehren gegen das Spießertum in das bis dahin von der Liebe dominierte Repertoire des deutschen Schlagers eingeführt.”

Siehe: http://www.fr-online.de/musik/udo-juergens-auf-tournee-jedes-konzert-ein-kleiner-aufbruch,1473348,2857782.html

The man has come: R.I.P. Lou Reed * 2. März 1942 in Freeport, Long Island, New York; † 27. Oktober 2013 in New York City

Lou Reed (eigentlich Lewis Allan Reed, * 2. März 1942 in Freeport, Long Island, New York; † 27. Oktober 2013 in New York City) war ein US-amerikanischer Singer-Songwriter und Gitarrist. Er war zusammen mit John Cale eines der Gründungsmitglieder der von Andy Warhol inspirierten Band The Velvet Underground.

http://de.wikipedia.org/wiki/Lou_Reed

Lou Reed ist tot. Das meldete am Sonntagabend das Musikmagazin “RollingStone” online. Reed wurde 71 Jahre alt. Der amerikanische Sänger und Gitarrist, der mit der Avantgarde-Rockgruppe Velvet Underground und solo (“Walk On The Wild Side”) Musikgeschichte geschrieben hat, hatte sich im Mai einer Lebertransplantation unterzogen.

derstandard

“I am tired, I am weary
I could sleep for a thousand years
A thousand dreams that would awake me
Different colors made of tears”

(aus: The Velvet Underground & Nico – Venus in Furs)