Zum Kahlenberg laufend: Tree Exploding in the Sun

Baum Richtung Kahlenberg
Sonne pur im Hochsauerland. Mein Lieblingsbaum auf dem Weg zum Kahlenberg scheint zu explodieren. (foto: zoom)

Zwanzig Grad Celsius Ende Oktober muss man im Hochsauerland einfach genießen, auch wenn die Strecke zum Kahlenberg anfangs nur bergauf geht.

Unserem “Lauf-Besuch” wollte ich heute höflicherweise eine Strecke mit Ausicht bieten. Zuerst der Blick auf die Windräder, dann mein sonnengefluteter Lieblingsbaum (s.o.) nahe den Franzosensteinen.

Windräder
Richtung Krämerhöhe Blickrichtung links: drei Windräder.

Nach dem Gipfel der stets fantastische Ausblick über Neger- und Ruhrtal. Brunskappel zu Füßen, den Stüppelturm von Fort Fun auf der Kuppe. Ah! – das Riesenrad ist auch noch zu sehen.

Blick Negertal und Fort Fun
Blickrichtung Fort Fun mit Brunskappel im Negertal.

 

2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
8 Jahre her

Aha, im Hochsauerland gibt es also auch einen Kahlenberg. Mir war bislang nur der aus meiner Geburtsstadt Mülheim an der Ruhr bekannt; auch hübsch:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kahlenberg_(M%C3%BClheim)
Es gibt aber noch viel mehr:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kahlenberg_(Begriffskl%C3%A4rung)