Umleitung: vom “Foto-Kräling”-Wandbild, Merz, Trumpismus, zu jüdischem Leben, dem Zusammenbruch der Geschlechterordnung und zur Mediendiät

Wann ist es entstanden? Wer hat es gestaltet? Das “Foto-Kräling”-Wandbild in der Weberstraße. (foto: zoom)

Friedrich Merz: Eine politische Fata Morgana … postvonhorn

Don’t Fool Yourself: Trump Is Not an Aberration … nyt

Jobs für alle! Weltweit diskutieren Ökonomen über eine „staatliche Arbeitsplatzgarantie“. Das wäre möglich und nicht einmal teuer … misik

Verschwörungsfragen: Andrei Kovacs zu jüdischem Leben in Deutschland … scilogs

Gott hält Rat: Protokoll der acht Sitzungen zum Zusammenbruch der Geschlechterordnung. Von unserer Gastprinzessin Ilse Bindseil, die exklusiv dabei war … prinzessinnenreporter

Mediendiät oder einfach mal abschalten: “Es sind gerade wilde Zeiten und es ist viel, viel los. Die Nachrichten überschlagen sich jeden Tag und es sind keine guten Nachrichten. COVID-19. US-Wahlen mit all dem, was Donald Trump so produziert. Kriege. Terrorismus. Schwankende Potentaten, die zündeln, um die eigene Macht zu erhalten. Das Eis im Nordmeer kommt nicht mehr, die Klimakatastrophe nimmt also gigantisch an Fahrt zu. Die Wirtschaft wackelt, die Wälder brennen und all das kommt schön per Pushnachricht rein. Und das ist auf Dauer nicht gesund …” … schmalenstroer

4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Andreas Lichte
1 Jahr her

Ich “datiere” das Wandbild von “Foto Kräling” in die “Sechziger Jahre” – wenn ich die Grafik, und vor allem die Schriften, anschaue.

Zu berücksichtigen ist eventuell noch der Ort “Winterberg”: möglich, dass neue typografische Entwicklungen dort später aufgenommen wurden.

zoom
1 Jahr her
Reply to  Andreas Lichte

Sehe ich auch so. Mein Vater hatte Bücher bzw. Broschüren mit solchen Abbildungen.

Bodo
1 Jahr her
Reply to  Andreas Lichte

Ich kann die Frage ziemlich genau beantworten, da das Haus 1970 gebaut wurde…

Andreas Lichte
1 Jahr her
Reply to  Bodo

Vielen Dank!