Hillebachsee heute: 16,5°C, Algenfischer und 2,5 Sportler auf dem Wakeboard

Die Wassertemperatur  in der Badebucht betrug heute Nachmittag 16,5° Celsius. (foto: zoom)
Die Wassertemperatur in der Badebucht des Hillebachsees in Niedersfeld betrug heute Nachmittag 16,5° Celsius. (foto: zoom)

Als ich heute Nachmittag eine kleine Runde um den Hillebachsee drehte, befanden sich anfangs 2,5 Freizeitsportler auf dem Wasser.

Den armen Kerl, der ins Wasser gefallen war und am Haken durch Wasser geschleift wurde, habe ich nur halb gezählt.

Es war nicht viel los auf dem See. Vielleicht komme ich immer zur falschen Zeit.
Es war nicht viel los auf dem See. Oben rechts ein einsamer Wakeboarder. Vielleicht komme ich immer zur falschen Zeit.

Vielleicht ist ein Samstag Nachmittag der falsche Zeitpunkt, um auf dem Stausee bei Niedersfeld Betriebsamkeit zu erleben. Jedenfalls habe ich auf den Anlagen an der Lahn, am Alfsee und in Norderstedt mehr Geschäftigkeit gesehen.

An der Badebucht fischte ein netter Mensch Algen aus dem Wasser. Es handelte sich wahrscheinlich um eine „Geringfügige Beschäftigung [..], deren Aufgabeninhalt es insbesondere sei, den Strand der Badebucht und die Liegewiese in einem ordnungsgemäßen Zustand zu halten.“ (Mitteilungsblatt Winterberg, 26. Juni 2015, S. 43)

Über die Algen im Wasser und den Kot auf der Wiese hatten wir vor einem Monat berichtet.

Heute war der Algenteppich im Badebereich schon sehr reduziert und auch die zahlreichen Hundehaufen waren verschwunden.

Schwimmen war ich trotzdem zum Glück um 14 Uhr im Siedlinghäuser Freibad: 24°C, algenfrei, Umkleidekabinen, Toiletten, Duschen, Saisonkarte 70 Euro.

Wenn die Wassertemperaturen im Hillebachsee bei 20°C liegen, werde ich einen Schwimmbericht liefern – versprochen.

(Disclaimer: Falls dieser Artikel etwas bitter klingt, so liegt dies in meiner Absicht.)

8 Gedanken zu „Hillebachsee heute: 16,5°C, Algenfischer und 2,5 Sportler auf dem Wakeboard“

  1. „(Disclaimer: Falls dieser Artikel etwas bitter klingt, so liegt dies in meiner Absicht.)“

    Ähnlichkeiten mit dem „Kawah Ijen“ sind rein zufällig …

  2. Ich weiß ja nicht wie hoch die Kosten für die Badebucht waren, aber im Winterberger Freibad (der Hillebachsee wird ja als Alternative aufgeführt) gab es im Vergleich hierzu einen regelrechten Besucherüberschuss. Und Algen gab es da auch erst nach 2 Jahren ohne Nutzung.

    Wird nun aber schön deutlich, wie gut den Winterbergern die „Umstrukturierung“ vom eigenen Freibad zur Badebucht gefällt. Das Geld hätte im Siedlinghauser Freibad übrigens auch besser „versenkt“ werden können, da nutzt es wenigstens Besuchern und nicht dem Algenwachstum.

    An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an Herrn Eickler und CDU. So sehen Sieger aus!

  3. Gestern hat Radio Sauerland den Hillebachsee vorgestellt! Angeblich waren viele Menschen dort anzutreffen. Einer sagte im Interview: „Die Algen nerven ein bisschen…“ :D
    Sonst waren die Kommentare durchweg ziemlich positiv.

    1. @Leon R.

      Ich gönne es dem Hillebachsee – gerade bei dem heißen Wetter. Im Siedlinghäuser Freibad muss man zur Zeit zickzack schwimmen. Wenn ich Zeit habe, werde ich ins Nachbartal fahren und mir den Hillebachsee bei Sonnenschein anschauen. Ein Schwimmversuch bei => 20° C Wassertemperatur steht auch noch aus ;-)

  4. Ich war heute schon im Hennesee schwimmen, Wassertemperatur sicherlich über 20°C! Hat mich wirklich gewundert wie warm das Wasser ist. :)

    1. Stimmt, der Hennesee ist ja auch noch da. Ich muss gestehen, dass ich dort noch nie schwimmen war. Wo ist denn dort die Badestelle?

  5. Es gibt mehrere: Einmal die Berghauser Bucht, wenn man von Meschede kommt ziemlich am Anfang des Hennesees, bei dem Welcome Hotel, dann noch die Mielinghauser Bucht, am anderen Ende des Hennesees, bei der Überführung die Vorbecken und Hauptsee trennt (quasi dann auf der gegenüberliegenden Seite zur Berghauser Bucht).
    Und die Jungs von der DLRG Schmallenberg freuen sich sicher auch, wenn mal einer bei ihnen am Vorbecken zum Schwimmen vorbeischaut (unweit der Mielinghauser Bucht).

  6. @zoom:
    Berghauser Badebucht, am Westufer neben der B 55, etwas mehr als 1 km hinter dem Staudamm.

Kommentare sind geschlossen.