Hotelpool statt Waldfreibad: “Winterberg nennt sich Sportstadt, hat aber kein richtiges Freibad mehr”

Jetzt auch im Fernsehen. die Schließung des Winterberger Freibads. (screenshot: zoom)
Jetzt auch im Fernsehen: die Schließung des Winterberger Freibads. (screenshot: zoom)

Heute berichtet Joachim Kupka für das  WDR-Studio Siegen in einem sehenswerten Beitrag über die Schließung des Freibads in Winterberg.

Viele Themen, die wir hier im Blog*** angesprochen haben, finden sich im Bericht wieder. Falko Diemel und Ludger Wahle vertreten die Interessen der Schwimmerinnen und Schwimmer hervorragend.

Zur heutigen Lokalzeit geht es hier.

*** Unsere letzten Artikel im Blog zum Freibad und zum Hillebachsee:

http://www.schiebener.net/wordpress/?p=19654

http://www.schiebener.net/wordpress/?p=18467

http://www.schiebener.net/wordpress/?p=19630

5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Leon R.
9 Jahre her

Das wollen wir doch erstmal sehen was da abgerissen wird ;) …

Leon R.
9 Jahre her

Was ich noch anfügen wollte: Die negative Denkweise
von Ludger Wahle gefällt mir nicht. Er hat schon Recht damit, dass ein Verein nicht im Stande wäre das Freibad zu unterhalten.
Es gibt aber scheinbar so viele Leute in Winterberg und Umgebung, diedie Schließung nicht nachvollziehen können und sich bestimmt auch für die Wiedereröffnung
einsetzen würden.
Ich finde: Da muss jetzt mal was passieren, bevor es zu spät ist!!
4,5 Millionen Euro hätte Winterberg meines Erachtens nach besser in das Hallen- und Freibad gesteckt, statt in das Oversum!

Reinhard Loos
9 Jahre her

Schade, dass es im Winterberger Stadtrat bisher keine echte Opposition gibt. Vielleicht gelingt es ja jetzt, den Protest zu organisieren und die Winterberger Bürgerinnen und Bürger selbst abstimmen zu lassen?

Leon R.
9 Jahre her

: Ich würde sicherlich auch dabei mitwirken, wenn sich einige Leute finden die mitmachen und die Interessen in dieser Hinsicht vertreten möchten. Eine Art Umfrage könnte man dann in Winterberg organisieren, um die Meinung der Winterberger Bürger festzuhalten!

Ich bin jederzeit dafür offen, also wenn jemand sowas organisieren möchte?!

Gruß
Leon