Winterberg: Ski und Schlittschuhe den Umständen entsprechend

Haupt-Skihang am Poppenberg. Der Kunstschnee hält sich. (fotos: zoom)
Gestern hatte ich etwas flapsig geschrieben:

Die Touristiker und Touristen warten auf den Schnee. Der Wetterbericht verspricht für die nächsten Tage Regen. Solange bis irgendwann der echte, wahre Schnee fällt, hält sich der Kunstschnee hartnäckig auf den Pisten.

Heute Nachmittag bin ich zum Skihang am Poppenberg gefahren, um ein paar Bilder nachzuliefern. In der Tat sind die unbeschneiten Berge alle grün-braun, während an beschneiten, günstig gelegenen Hängen unverdrossene Wintersportler hoch und hinunter rutschen.

Kann man machen.

So ganz winterlich sieht es nicht aus.

Links von Möppis Hütte sind die Kontraste von Kunstschnee und Wiese deutlicher zu erkennen.

Auf dem Weihnachtsmarkt an der Unteren Pforte laufen die BesucherInnen auf Kunststoff.

Nicht 100% Winter: Eine kleine Kunststoff-Bahn lädt zum Schlittschuh fahren ein.

Laut Wetterbericht ändert sich das warm-feuchte Wetter auch in den nächsten Tagen nicht. So richtig kalte Wintertage mit Naturschnee machen sich über Weihnachten wahrscheinlich rar.

https://kachelmannwetter.com/de/vorhersage/2807788-winterberg/lighttrend

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Autobahnen nach der Privatisierung
4 Jahre her

so stelle ich mir die Autobahnen nach der Privatisierung vor:

Fahrbahn immer noch kaputt,

dafür viel Gerümpel, das zur Wertschöpfung beiträgt

Autobahnprivatisierung: http://www.schiebener.net/wordpress/pressemitteilung-von-gib-kabinett-bringt-autobahnprivatisierung-in-den-bundestag-ein/