Winterberg: Ski und Rodel am Jahresende

Blauer Himmel, Temperaturen um den Gefrierpunkt. Winterberg am 31. Dezember 2017. (foto: zoom)

Wer wollte, konnte gestern auf den mit Kunstschnee bedeckten Pisten rund um Winterberg Ski fahren.

Auch das neue Jahr ist mit blauem Himmel gestartet. Die Waldwege sind ansonsten völlig schneefrei, ein sehr gutes Wetter, um heute noch einmal wandern zu gehen. In den nächsten Tagen soll laut Wetterbericht Schnee fallen.

Viel Kunstschnee auf den Pisten, kein natürlicher Niederschlag, die Speicherteiche sind ziemlich leer und werden mit Wasser gefüllt.

Minenplätze: Ein Speicherteich mit Wasser für die Schneekanonen wird befüllt. (foto: zoom)

Winterberg war gestern voller Touristen von denen viele aus den Niederlanden und Belgien angereist waren. Hier ein Blick auf den Rodelhang. Schneelanzen und Schneekanonen ermöglichen den Wintersport.

Der Rodelhang unter blauem Himmel. Lanzen und Kanonen – zwei Arten der Kunstschneeproduktion. (foto: zoom)
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Lisa
4 Jahre her

Toll, was heutzutage alles möglich ist. Mit Maschinen einfach Kunstschnee produzieren und damit unabhängig von einem Schneefall sein. Schöner Beitrag und schöne Fotos. Viele Grüße – Lisa.

Rüdiger
4 Jahre her

Ich möchte gern auf die folgende Sendung hinweisen, das sollte jeden Winterfreund und Skisportler interessieren, vor allem aber die Profiteure der kalten Jahreszeit:

H E U T E: (21. Februar 2017)

3 SAT 21:45 Uhr
“Der Schnee von morgen”
Film von Peter Liska (Themenabend Klimawandel)

mehr Infos:

http://programm.ard.de/?sendung=2800774198484