03.08.1969: “Green River”-LP von Creedence Clearwater Revival erscheint

Green River ist das dritte Album der US-amerikanischen Rockband Creedence Clearwater Revival. Es erschien am 3. August 1969 bei Fantasy Records.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=ZstZXLvgS34

.
2003 wurde das Album auf Platz 95 der Liste „Die 500 besten Alben aller Zeiten (Rolling Stone)“ gewählt.

Zitat aus Album-Rezension | 19.10.1973 | Rolling Stone

“Creedence Clearwater Revival have come a long way since “Suzy Q”; they are now creating the most vivid American rock since Music from Big Pink.”

Anekdote:

Der Song Bad Moon Rising erreichte Position 2 der Billboard Hot 100. Der Refrain des Stücks lautet “there’s a bad moon on the rise” und wurde insbesondere bei Live-Konzerten vom Publikum oft als “there’s a bathroom on the right” verstanden. Manchmal singt John Fogerty auch absichtlich den falschen Text, gut zu hören z.B. auf seinem Solo-Album Premonition. (ab Minute 1:50)

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=Qrq0NGC5qnA

05.01.1969: “Bayou Country”-LP von CCR erscheint

Bayou Country ist das zweite Studioalbum der U.S.-RockBand Creedence Clearwater Revival aka CCR. Es wurde am 05.01.1969 bei Fantasy Records veröffentlicht.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=l2zc4rSlBQ4

.
Das komplette Album kann über diesen Link (YouTube-Playlist) abgerufen werde.

Bayou Country enthält die Rockklassiker Born On The Bayou und Proud Mary. Im Jahr 1969 erschienen noch zwei weitere Studioalben der Gruppe (Green River u. Willy and the Poor Boys).

RollingStone Album Review:

“Creedence Clearwater Revival’s new LP suffers from one major fault — inconsistency. The good cuts are very good; but the bad ones just don’t make it.”

R.I.P. Tony Joe White – *23.07.1943 · †24.10.2018

Tony Joe White

https://www.youtube.com/watch?v=Jf7GrgbE8cg

» Country bluesman, hit songwriter Tony Joe White dies – Washington Post, 25.10.2018

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=yOVnM2u66FQ

23.07.2018: Tony Joe White wird 75

Tony Joe White (* 23. Juli 1943 in Oak Grove, Louisiana) ist ein US-amerikanischer Gitarrist und Singer/Songwriter. Er gilt als Mitbegründer des Swamp Rock.

Whites erste Bands hießen Tony & The Mojos bzw. Tony & The Twilights. Als sich kein dauerhafter Erfolg einstellte, startete er eine Solokarriere. Angeregt durch das auf einem tragischen Vorfall beruhende Ode to Billie Joe von Bobbie Gentry, einem Nummer-eins-Hit von 1967, beschloss er, ebenfalls etwas Authentisches aus seiner Heimat zu schreiben. So entstanden noch im Jahr 1968 Polk Salad Annie und Rainy Night in Georgia.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=ETxXw1Y7BUQ

.

Im Sommer 1968 wurde er zunächst in Frankreich mit seinem Titel Soul Francisco populär. Das zeitgleich aufgenommene Polk Salad Annie wurde nach und nach 1969 ein weltweiter Hit, der von Elvis Presley gecovert wurde. Ray Charles und Brook Benton nahmen Rainy Night in Georgia auf. Die ersten drei TJW-Alben sind durch große atmosphärische Dichte gekennzeichnet. Sie haben sowohl stilistische Nähe zum klassischen Soul der 1960er Jahre als auch zu Rockgruppen wie Creedence Clearwater Revival und galten damals als Swamp Rock, der den Weg bereitete für den Südstaaten-Rock der 1970er Jahre. Die drei LPs auf Monument Records gelten seit langem als Sammlerstücke.

In den 1970er und 1980er Jahren konnte er keine Erfolge verbuchen. Sein Fernsehauftritt in der Sendung “Ohne Filter” (1992 / Video oben) machte ihn in Deutschland schlagartig einem neuen Publikum bekannt. Tina Turner coverte auf ihrem 1989er Album Foreign Affairs gleich vier Titel aus seiner Feder: Undercover Agent Of The Blues, You know who, Steamy Windows und das Titelstück Foreign Affair.

Tony Joe White ist bis auf den heutigen Tag aktiv. Wem immer sich die Gelegenheit bietet, TJW “on stage” zu erleben, sollte sich diese Möglichkeit nicht entgehen lassen. Am 28.09.2018 erscheint das neue Album Bad Mouthin’ … – ohne Schnick-Schnack eingespielte Songs; TJW goes back to the roots.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=0tMmQ9yyFN4

.
» Hear Tony Joe White’s Gritty New Version of ‘Bad Mouthin” – RollingStone, 07.06.2018