Kulturtipps für Kurzentschlossene von und mit Maik Hester

Raten Im Oveney. Einladung zum Remake der beliebten Ratesendung (foto: maik hester)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde,

bevor das Jahr zu Ende geht, möchte ich die Gelegenheit ergreifen, noch einmal einen Kulturtipp für Kurzentschlossene auszusenden. Ich freue mich auf eine Begegnung bei der einen oder anderen Gelegenheit. Details zu den einzelnen Programmen folgen weiter unten.

Mit besten Grüßen,
Maik Hester

Im Herbst und Winter beginnt wieder die Zeit, in der der Musiker Dr. Maik Hester die Zeit im Restaurant Haus Oveney am Kemnader See mit unterschiedlichen musikalischen Programmen verschönert. Und zum Jahresausklang ist Maik Hester wieder in der Melanchthonkirche Bochum zu erleben.

Mit dezenter Caféhausmusik begrüßt Maik Hester am Sonntag, den 19. November von 14.30 bis 17.00 Uhr die Erholungsuchenden im Oveney. Für diese Veranstaltung kann ausdrücklich nicht vorbestellt werden, da der Eintritt frei ist und jederzeit möglich sein soll.

Ein ganz außergewöhnliches Programm stellen Maik Hester und die Inhaberin des Hauses Oveney Anne Behrenbeck am Freitag, den 24. November um 19.30 Uhr vor:

„Raten im Oveney“ ist ein sehr lustiger interaktiver Abend, bei dem die Gäste mit raten und gewinnen, aber natürlich auch lecker speisen können. Der Musiker und die Sängerin mixen Melodien und Texte.

Der „Showmaster“ Matthias Echelmeyer stellt teils bekannte Fragen, teils Ratefragen, die nicht allzu schwer aber auch nicht ohne Anspruch sind. Eine Jury sorgt für Ordnung… ganz im Stil der 70er-Jahre Fernsehshows.

In jedem Fall ist „Raten im Oveney“ ein schöner musikalischer Abend, der auch ohne jegliches musikalisches Wissen ein emotionales Vergnügen ist.

Es sind Vorbestellungen bis zum 17. November möglich, deshalb sollten Interessierte schnell anrufen unter 0234/799 888,
der Eintritt kostet 15,- €, Speisen und Getränke werden extra berechnet.

Am Silvesterabend ist Maik Hester gleich zweimal in Bochum zu erleben:

Einmal bei der Silvesterparty in Haus Oveney am Sonntag, dem 31.12.2017 ab 19.00 Uhr

Mit Silvester-Menü, Dessertbüffet, Sekt am See, kleinem Mitternachts-Mahl, DJ
Kosten: 89,- € inklusive Menü und Getränke (außer Spirituosen)

Shuttle-service möglich (nur mit Vorbestellung, nicht im Preis)

Plätze gibt es nur im Kartenvorverkauf

Einlass ab 18.00 Uhr

Zum zweiten Mal bei der mittlerweile schon legendären Veranstaltung “Löcher im Licht” in der Bochumer Melanchthonkirche:

Löcher im Licht
Klang- und TextPASSAGEN in der Silvesternacht

Drei Minuten mit der Wirklichkeit

Textpassagen aus dem gleichnamigen Roman von Wolfram Fleischauer
Musik von Astor Piazzolla, Erik Satie, Stéphanie Valentin und Mauricio Kagel

sowie kulinarische Kleinigkeiten
zur Mitternacht

Rezitation: Veronika Nickl
Akkordeon: Dr. Maik Hester
Orgel, Klavier und Harmonium: Ludwig Kaiser

Die Silvesternacht in der Melanchthonkirche an der Königsallee: das ist seit Jahren eine Erfolgsgeschichte! Im Mittelpunkt der diesjährigen ‘Löcher im Licht’ stehen TextPassagen aus dem furiosen Tango-Roman ‚Drei Minuten mit der Wirklichkeit‘ von Wolfram Fleischhauer, die von Veronika Nickl gelesen werden. Dr. Maik Hester und Ludwig Kaiser spielen Tangos von Astor, Piazzolla, Erik Satie, Stephanie Valentin, Mauricio Kagel u.a.

Im zweiten Teil unseres Silvesterabends haben die Besucher dann die Gelegenheit, sich an kulinarischen Kleinigkeiten zu laben, die Sie an verschiedenen Orten im Raum finden. Kurz vor Mitternacht wird ein Glas Sekt gereicht, mit dem die Besucher gerne auch außerhalb der Kirche das Glockengeläut und das Silvester-Feuerwerk entspannt genießen können.

Wir würden uns freuen, mit Ihnen einen kurzen Weg zusammen zurückzulegen, der uns aus einem ereignisreichen alten Jahr 2017 in ein hoffentlich doch ebensolches neues Jahr 2018 führen wird.

Bitte denken Sie daran frühzeitig Karten zu reservieren!

Eintritt: 20 / 12 EUR
Einlass ab 21:00 Uhr
Ort Melanchthonkirche, Bochum, Königsallee 46
Reservierungen unter 0234 93 53 88 04 oder unter
www.kulturraum-melanchthonkirche.de

Balfolk im Beginenhof Bochum am 02.10.16 um 16 Uhr sowie ein Kulturtipp für Kurzentschlossene: WORKSHOP Musikalität mit Maik im Tango-Glück Dortmund

einladung_balfolk_02_10_16Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde,

wir laden Sie und Euch alle – mit oder ohne Vorkenntnisse – ganz herzlich ein, mit uns zu Lifemusik von Maik Hester Tänze aus Mitteleuropa zu tanzen.

Kommt nur herbei, die Schritte sind leicht, alles wird erklärt und ihr braucht keinen Partner mitzubringen, da wir alle zusammen tanzen.

Genießt mit uns die Atmosphäre.

Beginn ist um 16 Uhr beim Hoffest im Beginenhof Bochum (oder für alte Navigationsgeräte: Kornharpener Straße 176)

Herzlich Willkommen!

An dem Sonntag passiert natürlich noch mehr – das Hoffest startet um 14 Uhr mit Crepes, Kuchen, Grillen, um 15 Uhr wollen wir die Akustik der Kirche testen. Den ganzen Tag gibt es Aktionen für Kinder, wie dem Luftballonwettbewerb, und für alle anderen genügend Gelegenheit miteinander zu feiern. Nach dem Balfolk wollen wir zum gemütlichen Teil übergehen, mit dem obligatorischen Feuerkorb und netten Gesprächen.

Wir freuen uns auf euch- und gebt doch bitte die Einladung an alle Interessierten weiter.

Herzliche Grüße
Karen Lehmann

Beginenhof (oder für alte Navis Kornharpener Straße 176)
44791 Bochum www.beginenhof-bochum.de

Ich freue mich auf ein Wiedersehen in Bochum.

Mit besten Grüßen,
Maik Hester

Kulturtipp für Kurzentschlossene: WORKSHOP Musikalität mit Maik im Tango-Glück Dortmund

Sehr geehrte Damen (und Herren), liebe Freundinnen (und Freunde),

am Samstag, 17. Sept 15 – 19 h dreht sich im Dortmunder Tango Glück alles um die ‘1’. Machste mit?

Hier gehts lang zur Ausschreibung: http://tangoglueck.de/musikalitaet/

Es gibt Herren-Überschuss! Jetzt sind besonders die Damen gefragt.

Liebe Grüße
Michael, Monica & Maik

Olsberg, Dortmund, Köln: John Cage in der Deutzer Johanniskirche, Sonntag 17 Uhr.

Köln hat mehr zu bieten als einen Dom: Musik von John Cage
Köln hat mehr zu bieten als einen Dom: Musik von John Cage

Im diesjährigen Herbstkonzert in der Johanneskirche Köln-Deutz gedenkt am kommenden Sonntag um 17 Uhr das Ensemble für Neue Kammermusik an der Universität Dortmund des Komponisten John Cage (1912-1992).

John Cage gilt als einer der wichtigsten Komponisten Neuer Musik im 20. Jahrhundert.

Das Konzert wird von Dr. Maik Hester und Daniel Konrad geleitet.

Dr. Maik Hester, in Olsberg/Hochsauerland geboren,  ist ein international renommierter Konzertakkordeonist und promovierter Musikwissenschaftler.  Hester lebt und arbeitet in Dortmund. Er gibt Konzerte, macht Theater-, Bühnen-, Film- und Studiomusik, veranstaltet Festivals mit Neuer Kammermusik, ist künstlerischer Lehrbeauftragter der Technischen Universität Dortmund für Akkordeon und Musiktheorie. Dort leitet er auch das Ensemble für Neue Kammermusik.

Das Ensemble für Neue Kammermusik an der Universität Dortmund bei den Bochumer Tagen für Neue Musik 2012 in der Melanchthonkirche Bochum (Bild: Gabriele Krettek)
Das Ensemble für Neue Kammermusik an der Universität Dortmund bei den Bochumer Tagen für Neue Musik 2012 in der Melanchthonkirche Bochum (Bild: Gabriele Krettek)

Auf dem Programm stehen am Sonntag unter anderem folgende Werke:

Five
Living Room Music
Mysterious adventure
Radio Music
Three 2

Es musizieren:
Daniel Konrad, Kantor der evangelischen Johanneskirche Köln-Deutz: Orgel, Video- und Lichtinstallation

Ensemble für Neue Kammermusik an der Universität Dortmund
Leitung: Dr. Maik Hester

Beginn: 17.00 Uh

Veranstaltungsort : Ev. Johanneskirche Köln-Deutz, Tempelstraße 31
Event-Link : http://www.ekir.de/deutzpoll/musik-und-choere/konzerte.php