Schwimmbefehl: Freibad Meschede!

Freibad Meschede
Ein Traum im Mai: klares Wasser, leuchtendes Grün und ein 50-Meter Becken mit 24°C warmem Wasser (foto: zoom)

Das Schwimmbad-Desaster der Stadt Winterberg hat auch seine guten Seiten, treibt es uns eingefleischte Bahnenschwimmer doch hinaus in die anderen Städte und Gemeinden – immer auf der Suche nach der optimalen Bahn.

Seit dem 15. Mai hat das Freibad in Meschede geöffnet. Heute hat es mich nicht mehr in Siedlinghausen gehalten und ich bin die 24 Kilometer an die Ruhr hinunter gefahren.

Es war eine gute Entscheidung, ein Traum im Mai: klares Wasser, leuchtendes Grün und ein 50-Meter Becken mit 24° warmem Wasser. Nur zehn Doppelbahnen und die 1000 Meter waren erledigt.

Der Eintritt kostet 3,50 Euro.  Wenn ich 10x geschwommen bin, gibt es 2x Schwimmen für lau. Ich kann mir also von vornherein eine 10er-Karte kaufen oder sie erst erschwimmen. Es kommt auf’s Gleiche raus. Das finde ich mehr als fair.

Das Freibad ist mit dem Auto gut zu erreichen. Von Meschede Richtung Enste und dann gleich auf der rechten Seite parken. Zu Fuß über die Ruhrbrücke und -voila!- da ist das Bad.

Hallen- und Freibad sind kombiniert. Für Weicheier, die bei schlechtem Wetter drinnen schwimmen wollen, ist also gesorgt ;-)

Tipp! Das Frei- und Hallenbad Meschede liegt direkt am Ruhrtal-Radweg. Ich bin auf meinen Radtouren immer gerne zwischendurch schwimmen gegangen. Nach 500 oder 1000 Metern fluppt es dann umso besser Richtung Freienohl.

Schwimmbad Meschede
Links die Ruhr, rechts das Hallenbad und in der Mitte zwischen den Bäumen das Freibad.

4 Gedanken zu „Schwimmbefehl: Freibad Meschede!“

  1. @Leon R.
    Mich hat es heute nicht mehr in Winterberg gehalten.

    Für Dich noch ein paar weitere Infos. Bin eine halbe Stunde geschwommen und habe -ohne es geplant zu haben- doppelt so lang am Beckenrand mit anderen Schwimmern, dem Bademeister … gesprochen. Es war unglaublich: es ging um Schwimmbäder, Lokalpolitik … alles rauf und runter, von früher bis heute.

    Habe viele Ideen für’s Blog bekommen.

    Das Mescheder Bad sollte auch mal mit Hilfe eines Investors für 20 Mio umgebaut werden, so die Mitschwimmer. Das 50-Meter Becken wäre dann weg gewesen. Der Investor nach kurzer Zeit ebenfalls und die Stadt hätte auf den Forderungen gesessen.

    Ist zum Glück nicht passiert.

    Geh schwimmen, mach‘ Reklame. Wer hat schon noch ein solches Becken. Großartig!

    Wie viele Kilometer sind es denn für Dich zu fahren?

  2. Na das hört sich doch ganz gut an, manchmal kann es richtig nett sein, wenn die Leute so gesprächig sind!

    Mir war doch so, als wenn da auch mal eine Diskussion um das Schwimmbad gewesen wäre. Aber gut, dass alles so geblieben ist. Beziehungsweise etwas modernisiert haben sie doch, richtig?

    Die Winterberger hätten sich daran mal ein Beispiel nehmen sollen, ich glaube dann wären heute viele Menschen glücklicher …

    Für mich sind es zwar gut 30km, eine halbe Stunde, aber wie gesagt, bald liegt es einmal die Woche auf der Strecke, das wäre ja schonmal was zur Abwechslung. Außerdem für ein 50m-Becken tut man doch so einiges! ;)

  3. Dann bin ich ja 6 km näher dran :-) Von 1,5 Milo Sanierungskosten wurde gesprochen. Noch nicht überprüft.

Kommentare sind geschlossen.