BILD am Sonntag: “Zeugin belastet CDU-Politiker Patrick Sensburg bei Staatsanwaltschaft”

"Einer von uns" notiert sich etwas. (archivfoto: zoom)
“Einer von uns” notiert sich etwas. (archivfoto: zoom)

Verliebt, geschlagen, Anzeige erstattet und schließlich verlobt mit Zeugnisverweigerungsrecht. Die Prügelaffäre um den heimischen Bundestagsabgeordneten Patrick Sensburg dreht merkwürdige Kurven.

Nachdem sich die misshandelte Frau nach Aussagen der Rechtsanwälte von Patrick Sensburg  mit dem anscheinenden “Täter” verlobt hat, muss sie gegenüber der ermittelnden Staatsanwaltschaft nicht mehr aussagen, denn für Verlobte gilt das Zeugnisverweigerungsrecht.

Doch nun kommt es noch einmal dicke für den bislang geschmeidig agierenden Hochsauerländer Christdemokraten.

Eine neue Zeugin erhebt laut Vorabmeldung der BILD am SONNTAG Vorwürfe gegen Patrick Sensburg.

Bei den Ermitt­lun­gen der Ber­li­ner Staats­an­walt­schaft gegen Patrick Sen­s­burg habe diese Zeu­gin den CDU-Politiker belas­tet, berich­tet die Zeitung. Sen­s­burg werde vor­ge­wor­fen, am 15. Dezem­ber seine Freun­din zusam­men­ge­schla­gen zu haben.

Die geschlagene Frau und jetzige Verlobte zeigte ihn bei der Poli­zei an, zog die Anzeige aber spä­ter wie­der zurück.

Laut Zeu­gin habe sich das mut­maß­li­che Opfer damals bei ihr, also der jetzigen Zeugin,  gemel­det und den Vor­fall detail­liert beschrie­ben.

Als Beweis legte sie den Ermitt­lern Kurz- und Facebook-Nachrichten von der angeb­lich Geschä­dig­ten vor. Darin heißt es unter ande­rem, „er hat mich zusam­men­ge­schla­gen“, „mit Fäus­ten auf meine Schläfe ein­ge­schla­gen“, „war im Kran­ken­haus“.

Eine Aus­sage des mut­maß­li­chen Opfers sei dage­gen nicht mehr zu erwar­ten. Die Frau, so ihr Anwalt, habe sich mitt­ler­weile mit Sen­s­burg ver­lobt und könne somit von ihrem Zeug­nis­ver­wei­ge­rungs­recht Gebrauch machen.

Alles lesen: http://vorab.bams.de/pruegel-vorwuerfe-zeugin-belastet-cdu-politiker-patrick-sensburg-bei-staatsanwaltschaft

7 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Johanna
6 Jahre her

Die Geschichte ist übel und stinkt zum Himmel. Wer ist diese Geliebte, Geschlagene, Verlobte? Was hat man ihr angetan, damit sie in diese höchst undankbare Rolle geraten ist? Sie wurde nie gesehen, trägt noch immer keinen Namen und ist durch die Verlobung zum Schweigen verurteilt. Welch mieses Ränkespiel.

gp
6 Jahre her

Ach herrje: Hoffentlich behält der Herr Sensburg noch den Überblick in der Gemengelage Verlobte, Reservistenverband, NSA-Ausschuss … :-)

Apropos Reservistenverband und dortige Sensburg-Optionen:
Ein Namensvetter des noch amtierenden Präsidenten, Knut Kiesewetter, spielte in 1976 eine Langspielplatte mit dem Titel “Vom Traum, ein großer Mann zu sein” ein.
Ein Song auf dem Album ist “Ich will lieber wieder lieber sein”.

https://www.youtube.com/watch?v=6XsenS2A1qw

Johanna
6 Jahre her

Laut Meldung der WP seien die Ermittlungen gegen Patrick Sensburg “nach dessen Angaben” eingestellt worden.

http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-meschede-eslohe-bestwig-und-schmallenberg/ermittlungen-gegen-cdu-mann-sensburg-offenbar-eingestellt-id10405360.html