Wiesaussieht weissgarnix oder umgekehrt …

Wie wir einer Meldung von Hans Hütt entnehmen, ist heute das neue Blog-Projekt “Wiesaussieht” gestartet. Dieses Blog sammelt die Reste der unverzagten Schreiber und Diskutanten des von Thomas Strobl kürzlich geschlossenen Blogs “weissgarnix”.

Hans Hütt: “Mit an Bord sind neben Hans Hütt Frank Lübberding und die Blogger eFlation und Morph.”

Die Zielsetzung des Projekts wird auf der Seite “In Eigener Sache” lakonisch folgendermaßen charakterisiert:

“Das Programm des Blogs ist einfach und anspruchsvoll.

Wir treiben analytischen Momentanismus, sind dem Augenblick auf den Fersen, mit dem Risiko, daneben zu liegen, mit der Lust des am Augenblick sich messenden Denkens.

Nicht mehr. Nicht weniger.”

Mich persönlich freut es, dass Frank Lübberding uns weiter in der Blogosphäre erhalten bleibt. Ich lese ihn ganz gerne und außerdem wohnt er in der mittelbaren Nachbarschaft, wiewohl er sich nicht im lokalen Themensumpf zu suhlen scheint. Falls ich mich hier irre, bitte melden ;-)

Ich persönlich werde verfolgen, ob “Wiesaussieht” eine ebensolche Männer-dominierte Diskussionsplattform wird wie “weissgarnix” es war, wo sich die Alpha-Blogger mit dem Rudel der Jungwölfe in den Kommentarspalten bissen. Obwohl – wenn ich es richtig erinnere, bissen sich die Kommentatoren eher und mehr untereinander.

3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
10 Jahre her

Tscha – Frank Lübberding hätten wir immer noch gerne als Gast beim Spiegelfechter und bei den NachDenkSeiten und auch Hans Hütt ist ein intelligenter Mensch :-)

Wat.
10 Jahre her

“Obwohl – wenn ich es richtig erinnere, bissen sich die Kommentatoren eher und mehr untereinander.”

Und das war das, was dieses Blog ausmachte – das doch erstaunlich gesittete ‘Beißen’ des Kommentariats untereinander, das aus sehr vielen verschiedenen Denk- und Gedankenrichtungen aufeinander traf.

Weissgarnix lebte wegen Strobl, aber nicht durch ihn ;-)

Wiesaussieht – gucken wir mal…