Umleitung: Maigret, FDP, Nacktscanner, Medien-Schleimer, Lafontaine, ein interessantes Interview in englischer Sprache und mehr …

Die Marktplätze - heute unterwegs im Schnee ... (foto: zoom)
Die Marktplätze - heute im Schnee ... (foto: zoom)

Lone Wolf & Cub und Maigret: Die ungleichen Zwillinge … endoplast

FDP: die Sternschnuppen Partei … sprengsatz

Nacktscanner: unsere Würde ist antastbar … ruhrbarone

Medien-Schleimspur: Angela Merkel mit dem “Deutschen Medienpreis” ausgezeichnet … nachdenkseiten

Schwarz-Gelb: ohne Mehrheit? … WirInNRW

Lafontaine: Nicht ersetzbar? … freitag

Abschiebegutachter: Der Prophet gilt nichts … sbl

Professor Elizabeth Warren on How Wall Street Got Away with Murder:
Ein interessantes Interview. “Extended interview with top TARP cop, Harvard Professor, Elizabeth Warren. Shes sassy and real and tells it like it is, wearing a nice light blue wool-tweed suit.”

2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Ina
11 Jahre her

Natürlich war Oscar Lafontaine eine Lichtgestalt in der Politik Deutschlands, doch irgendwann muss jeder gehen. Vor allem wegen seiner Gesundheit war es wichtig, dass er sich aus der Bundespolitik zurück zieht. Seinen Platz wird wohl keiner so schnell einnehmen können, höchstens Gregor Gysi, der für mich einer der kompetentesten Politiker der Linken ist. Ich denke jedoch auch, dass Koalitionen zwischen rot-rot oder rot-rot-grün besser geschlossen werden können, da Lafontaine ein Gegner der SPD war.