Leserbrief des Herrn Tausch – Reaktion der Stadt Winterberg

Sehr geehrter Herr Schiebener,

in dem Ihnen vorliegenden Leserbrief des Herrn Tausch erhebt dieser schwere Vorwürfe gegen die Stadt Winterberg und gegen mich als Bürgermeister. Diese Vorwürfe sind nicht haltbar. Herr Tausch stellt unrichtige, diskreditierende Tatsachenbehauptungen auf und verunglimpft Personen des öffentlichen Lebens.

Vor diesem Hintergrund haben wir heute Nachmittag Herrn Tausch das anliegende Schreiben unseres beauftragten Rechtsanwalts Dr. David mit der Androhung von strafrechtlichen Schritten zukommen lassen.

Am morgigen Tage wird es darüber hinaus eine Gegendarstellung der Stadt Winterberg geben. Diese bitten wir ebenfalls zu veröffentlichen.

Mit freundlichen Grüßen aus Winterberg

Der Bürgermeister
gez. i.A. Werner Eickler
Bürgermeister

Anlage: Schreiben an Herrn Tausch vom 26.03.2013

3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Leserin
8 Jahre her

Die Westfalenpost berichtet über den “Clinch um das Claassen” zwischen Herrn Tausch und der Stadt Winterberg:

http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-winterberg-medebach-und-hallenberg/im-clinch-um-das-claassen-strafanzeigen-id7771543.html

Willi
8 Jahre her

Wird auch Zeit ..das winterberg gegen an geht. Mehr kann ich nicht sagen.sonst würde er mich auch noch verklagen.aber es kann sich ja jeder denken….
Mfg .