In Memoriam Paul Celan – *23.10.1920 · †20.04.1970 (***)

Paul Celan (* 23. November 1920 in Czernowitz, Großrumänien (heute Ukraine); † vermutlich 20. April 1970 in Paris) war ein deutschsprachiger Lyriker. Er hieß ursprünglich Paul Antschel, später rumänisiert Ancel, woraus das Anagramm Celan entstand.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=oKpKmNBJnIc

.
(***) Die Umstände und das Datum von Celans Tod sind nicht geklärt. Vermutlich unternahm er am 20. April 1970 Suizid, indem er sich am Pont Mirabeau in die Seine stürzte. Celans Leichnam wurde am 1. Mai 1970 zehn Kilometer stromabwärts bei Courbevoie aus der Seine geborgen. Er wurde am 12. Mai 1970 auf dem Cimetière parisien de Thiais im Département Val-de-Marne beigesetzt. An diesem Tag starb Nelly Sachs, mit der er freundschaftlich verbunden war.

3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
zoom
1 Jahr her

Vielen Dank!

Habe zufällig gerade eben das Interview mit seinem Lektor in der morgigen Ausgabe der Franfurter Rundschau gelesen.

Dr. Bernd Dammann
1 Jahr her

Nicht vergessen sollte man, dass Celan das Opfer eines infamen Plagiatsvorwurfs wurde – siehe:
https://www.perlentaucher.de/buch/paul-celan-die-goll-affaere-dokumente-zu-einer-infamie.html