Frühling, Sommer, Herbst und Winter: Herbst?

Wandbild an der Landesanstalt für Forstwirtschaft in Arnsberg. (foto: zoom)

Im Hochsauerland habe ich gelernt, dass der Herbst nach der Winterberger Kirmes beginnt.

Nun hat wegen der Pandemie dieses Jahr keine Kirmes und kein Feuerwerk am Montagabend stattgefunden, es sei denn, man bezeichnete das kleine Budenspektakel an der unteren Pforte als “Kirmes”.

Den Herbst hat es nicht gestört, er hat sich brav an den Termin gehalten und ist am Montag mit Wind, Regen und kühlen Temperaturen bei uns eingezogen. Der Winterberger Herbst hat begonnen.

Der kalendarische Herbst gibt dem Sommer noch eine Rückkehrchance, er beginnt in diesem Jahr am Mittwoch, dem 22. September 2021 um 21:21 Uhr.

Die Meteorologen lieben es schlicht und unabhängig vom Stand der Sonne. Für sie beginnt der meteorologische Herbst wie jedes Jahr am 1. September.

Wer es komplizierter mag, richtet sich nach den phänologischen Jahreszeiten.

“Im Gegensatz zu den astronomischen Jahreszeiten sind die phänologischen Perioden nicht an fixe Daten gebunden. Jahresabschnitte werden durch Beobachtungen aus der Natur bestimmt. Wenn etwa die Schwarzen Holunderbeeren reifen, ist es Zeit sich vom Sommer zu verabschieden. Schneeglöckchen dagegen leiten den Vorfrühling ein.”

Quelle: https://naturwissenschaften.ch/seasons-explained/phenological_calendar

Auch beim Deutschen Wetterdienst findet man die Liste der zehn (!) Jahreszeiten mitsamt ihrer Leitpflanzen. Die Grenze zwischen Spätsommer und Früherbst verläuft beispielsweise so:

Spätsommer Apfel, frühreifend (Früchte) Eberesche (Früchte)
Frühherbst Schwarzer Holunder (Früchte) Kornelkirsche (Früchte)

Quelle: https://www.dwd.de/DE/service/lexikon/Functions/glossar.html?nn=103346&lv2=101996&lv3=102054

Viele Spaß beim Bestimmen!