SPD-Politiker Wiese neuer Russland-Beauftragter

Ab Mittwoch zuständig für Russland: Dirk Wiese (foto: spd)

Nach Berichten der Nachrichtenagenturen Reuters und dpa soll der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese neuer Russland-Beauftragter der Bundesregierung werden.

Schon am Mittwoch soll der 34-jährige Jurist aus dem Hochsauerlandkreis laut der Nachrichtenagentur Reuters vom Kabinett ernannt werden. Wiese ist damit Nachfolger des SPD-Politikers Gernot Erler.

Angesichts der angespannten Beziehungen zu Russland komme der Rolle des Beauftragten besondere Aufmerksamkeit zu.

“Für Wiese sind die Außen- und Russlandpolitik ein neues Feld. Derzeit ist er im Bundestag Mitglied des Landwirtschafts-Ausschusses. In der alten Bundesregierung stieg er 2017 zum Parlamentarischen Staatssekretär im Wirtschaftsministerium auf, als Ressortchef Sigmar Gabriel ins Auswärtige Amt wechselte und die damalige Parlamentarische Staatssekretärin Brigitte Zypries Wirtschaftsministerin wurde. Konkrete Bezüge zu Russland sind im Lebenslauf Wieses auf seiner Internetseite nicht erkennbar. Ab November 2010 arbeitete er zunächst als Referent im Bundestagsbüro der einstigen SPD-Chefs Franz Müntefering, bevor er 2013 erstmals als Abgeordneter in den Bundestag einzog.”

Quellen:

https://traderfox.de/nachrichten/reuters/36139-koalitionskreise-spd-politiker-wiese-neuer-russland-beauftragter

http://www.handelsblatt.com/politik/international/auswaertiges-amt-bundesregierung-ernennt-beauftragte-fuer-amerika-und-russland/21159366.html

13 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Gabi
3 Jahre her

Wenn das wahr wird, lege ich MdB Wiese einen privaten Russland-Besuch ans Herz. Zwar habe ich leider mit dem Kaliningrader Gebiet und Sankt Petersburg nur einen kleinen Ausschnitt von dem riesigen Land gesehen, egal, ich behaupte trotzdem, Russland-Reisen und -Kontakte sind geeignet, das Bild von Land und Leuten enorm zu beeinflussen, in meinem Fall in die positive Richtung. Nicht nur aufgrund meiner guten Erfahrungen finde ich das feindselige Getöse gegen Russland unerträglich. Das haben die Russen, das haben wir nicht verdient! Und die Gefahr, dass wir so in den schrecklichsten Vernichtungskrieg aller Zeiten reinschliddern, ist wahrscheinlich hoch. Herrn Wiese möchte… Read more »

3 Jahre her

kann Dirk Wiese überhaupt Russisch?

Gabi
3 Jahre her
Reply to  Andreas Lichte

@Andreas Lichte

In Russland gibt es etliche Menschen mit guten Deutsch-Kenntnissen.
W. Putin gehört auch dazu.

3 Jahre her
Reply to  Gabi

… Dirk Wiese mit Wladimir Putin als Simultanübersetzer:

damit sind die Kräfteverhältnisse dann ja geklärt …

Gabi
3 Jahre her
Reply to  Andreas Lichte

Marina und Jurij U. in Kalinigrad kann ich auch sehr empfehlen und Nadja und Nikolai in Sowjetsk.
Marina und Nadja kochen und backen übrigens auch hervorragend.

3 Jahre her
Reply to  Gabi

… dann kann Dirk Wiese ja den Kaffee mitbringen, alles wie gehabt, nur im “exotischen Ambiente” …

gp
3 Jahre her
Reply to  Andreas Lichte

-> “… Dirk Wiese mit Wladimir Putin als Simultanübersetzer: …”

Ach Gottchen, der Herr Lichte haut mal wieder ein “Bonmot”(?) raus.

3 Jahre her
Reply to  gp

@ gp

Danke, Danke!

Wollen Sie ein Autogramm? Von mir, oder zweite Wahl, von Wladimir?

Gabi
3 Jahre her

Damit keine Missverständnisse aufkommen, ich meine selbstverständlich Kaliningrad!

3 Jahre her

@ Gabi

wenn ich Ihren ersten Kommentar ernst nehme, dann möchten Sie so etwas wie “Völker-Verständigung”:

DIE Vorraussetzung für “Verständigung” ist, die Sprache des Gegenübers zu verstehen … davon bin ich aber sowas von überzeugt.

3 Jahre her
Reply to  Andreas Lichte

P.S.: kann natürlich auch von Vorteil sein, nicht alles zu verstehen, aber das ist dann was anderes:

Mein Ausland – Roland Barthes sagt …

Wie schön, dass es noch andere gibt, die sich darüber freuen, wenn sie NICHT verstehen! Und wenn der andere dann auch noch einen langen Wikipedia-Artikel hat, kann man ja selber nicht so verrückt sein. Roland Barthes sagt:

„Welche Ruhe im Ausland! Dort bin ich sicher vor Dummheit, Gewöhnlichkeit, Eitelkeit und weltmännischem Gehabe, vor Nationalität und Normalität.

(…)

Ich lebe in einem Zwischenraum, der frei von jeder vollen Bedeutung ist.

(…)“

encore: https://www.schiebener.net/wordpress/mein-ausland-roland-barthes-sagt/

gp
3 Jahre her

@Andreas Lichte bzgl. https://www.schiebener.net/wordpress/spd-politiker-wiese-neuer-russland-beauftragter/comment-page-1/#comment-74229

-> „Danke, Danke! – Wollen Sie ein Autogramm? Von mir, oder zweite Wahl, von Wladimir?“

Mit Verlaub. Schlage „dritte Wahl“ vor:
Der Herr Lichte kommentiert zukünftig nicht immer um des Kommentierens willen.
Weniger kann mehr sein …

Wer kommentiert um des Kommentierens willen, ist schnell als Dampfplauderer entlarvt.

In diesem Sinne ?

3 Jahre her
Reply to  gp

@ gp

liefern Sie doch einfach den INHALT, den Sie bei mir vermissen.

Ich bin gespannt, was da kommt … “Dampfturbine”?