Reparaturarbeiten: Saisoneröffnung des Freibads in Meschede auf voraussichtlich Anfang Juni verschoben.

MTB statt Freibad ist zur Zeit in Meschede angesagt. (foto: leon reintke)

Ursprünglich sollte das Mescheder Freibad zur zweiten Mailhälfte in die Saison starten, doch nun verschiebt sich die Saisoneröffnung auf voraussichtlich Donnerstag, den 1. Juni 2017.

Auf der Website der Stadt Meschede ist unter anderem zu lesen, dass die Stadt Meschede kurzfristig Reparaturarbeiten an den Filterkesseln des Freibads durchführe, um einen längeren Ausfall der Freibad-Technik während der „Hauptsaison“ zu vermeiden.

Die Öffnung des Freibads für Besucher verschiebe sich voraussichtlich um etwa zwei Wochen auf Donnerstag, den 1. Juni 2017.

Bei der „Generalprobe“ vor der Saisoneröffnung seien technische Probleme an den Filterkesseln aufgetreten, die im Rahmen der üblichen Sanierungs- und Wartungsarbeiten nicht festgestellt werden konnten.

„Diese Probleme wollen wir beseitigen, bevor die Saison richtig losgeht“, so Schwimmmeister Andre Kettler vom Bäder-Team der Stadt Meschede. Andernfalls würde man Gefahr laufen, dass es während der Saison zu einer mehrwöchigen Schließung des Freibads kommen könnte – „das wollen wir nicht und unsere treuen Besucher ganz sicher auch nicht“, so Andre Kettler.

Während der Phase, in der das Freibad für die nötigen Arbeiten geschlossen bleibe, stehe das Hallenbad zu den üblichen Öffnungszeiten zur Verfügung.

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments