Bevor die Nacht anbricht: Grossstadtgeflüster

Grossstadtgeflüster in der Grube Siedlinghausen (foto: zoom)
Grossstadtgeflüster in der Grube Siedlinghausen (foto: zoom)

Vor zwei Jahren hat „Grossstadtgeflüster“ als Vorgruppe der „Fanta 4“ zehntausend Menschen in Herdringen bei Arnsberg zum Kochen gebracht. Heute stellten sie vor 50 begeisterten(!) Besuchern ihr neues Album in der Grube in Siedlinghausen vor.

500 Zuschauer hätte das Elektro-Pop-Trio verdient gehabt, doch das neue Konzept des Musik und Kulturzentrums in Siedlinghausen setzt sich wie vieles auf dem Lande nur langsam durch.

Schade für diejenigen, die heute Abend nicht dabei waren.

Die anderen 450 kommen am 17. April zu Extrabreit , der alten Teenie-Deutsch-Fun-Punk-NDW-Band aus Hagen: Hurra, hurra, die Schule brennt … ;-)

Heute in der Grube in Siedlinghausen: Grossstadtgeflüster

Aus der Programmbeschreibung:

„Grossstadtgeflüster ist eine Band, bestehend aus Sängerin Jen Bender, Schlagzeuger Chriz Falk und Keyboarder Raphael Schalz, die seit 2003 der schizophrenen Vorstellung verfallen ist, man könne glasklaren Pop und sperrige Nervmusik für Freaks in ein- und demselben Song verbraten.
Ihre spektakulären Live-Shows mit ihrem Mix aus Elektronik, Schmutz und BlingBling sind eine Art Familienausflugsziel für Sinnsucher, Querdenker, Nichtfunktionswillige und nächstenliebende Hedonisten geworden …“ zum Veranstalter