Manni Burgsmüller kommt nach Siedlinghausen. Kunstrasenplatz für den FC20.

Eins, Zwei, Meins: Zwei Quadratmeter Fußballplatz (scan: zoom)
Eins, Zwei, Meins ... Zwei Quadratmeter Fußballplatz (scan: zoom)

Am nächsten Samstag kommt Manni Burgsmüller nach Siedlinghausen. Der ehemalige Bundesliga-Profi, unter anderem Deutscher Meister mit Werder Bremen mit Otto Rehhagel, verlost unter den Käufern des neuen Kunstrasenplatzes des FC20 Siedlinghausen einen Goldbarren und versteigert die Eckfahnen, sowie den Anstoßkreis des zukünftigen Rasenplatzes.

Der Sportplatzbau ist für den Verein eine grosse Investition.  Zwar unterstützt die Stadt Winterberg  das Kunstrasenplatzprojekt finanziell, doch  Darlehensmittel und Eigenleistung reichen nicht aus. Der Fussballverein benötigt Eigenkapital, um dieses Projekt zu verwirklichen.

Durch Sportfeste, Aktionen und den symbolischen Verkauf von Quadratmetern des neuen Sportplatzes sollen die benötigten Gelder hereinkommen.

Höhepunkt der Sponsering-Aktionen wird das Sportfest “Spiel ohne Grenzen” am Samstag und Sonntag, dem 12./13. Juni sein. Die örtlichen Vereine, Clubs und Familien werden in einem nicht ganz so ernsten Wettstreit gegeneinander antreten.

Nach der Siegerehrung wird ab 19 Uhr Manfred (“Manni”) Burgsmüller die Eckfahnen und den Anstoßkreis versteigern.

Unter den Parzellenkäufern wird gegen 20 Uhr ein Goldbarren im Wert von 1500 Euro verlost.

Ich gehe selbstverständlich davon aus, dass sich meine Investition in die 2 m² Kunstrasen lohnen. Ich werde den Goldbarren gewinnen ;-) – oder auch nicht :-(

Für den Gewinner und alle Verlierer findet am Abend eine Party im großen Festzelt statt.

Wer bislang keine Parzelle besitzt, kann noch bis kurz vor der Versteigerung kaufen. Wollte ich eigentlich nicht schreiben, weil jeder Käufer meine Chancen auf den Goldbarren vermindert, aber im Sinne des Gemeinwohls sage ich mal:

KAUFT!!!