Heute High Noon im Freibad Siedlinghausen: 100 Besucher bis zur Mittagszeit – nicht schlecht.

Heute um die Mittagszeit waren im Freibad Siedlinghausen schon 1000 BesucherInnen gezählt worden. (foto: zoom)
Heute um die Mittagszeit waren im Freibad Siedlinghausen schon 100 BesucherInnen gezählt worden. (foto: zoom)
Das Freibad Siedlinghausen hat nichts Aufregendes zu bieten, außer einem 25-Meter Schwimmbecken mit Startblöcken und kleiner Rutsche, einer Tischtennis-Platte, einem Volleyball-Feld, kleiner Kiosk … habe ich etwas vergessen?

Ja, da gibt es noch die netten Leute vom Bäderverein, die Schwimmerinnen und Schwimmer, Duschen, Toiletten, Eis ohne Ende.

Ach – Liegewiese endlos. Decke mitbringen!

Trotz dieser “dürftigen” Einrichtung -ist halt kein Spaßbad- wurden heute bis zur Mittagszeit gut 100 Gäste im Schwimmbad gezählt.

Nix mit 30° und 17 SchwimmerInnen, wie es ein Kommentator hier im Blog süffisant betonte: http://www.schiebener.net/wordpress/?p=29270&cpage=1#comment-33319

Unter den Gästen waren die einheimischen Stammschwimmer, niederländische Touristen und die vielen Kinder aus dem Zeltlager.

So muss es sein. Und morgen werde ich fragen, wie lange das Bad geöffnet hatte, und wer sonst noch da war.

Man muss nämlich wissen, dass das Freibad in Siedlinghausen bei schlechtem Wetter um 14 Uhr schließt. Ansonsten ist es bis 19 Uhr geöffnet.

Guckst Du hier: http://www.baederverein-siedlinghausen.de/pages/baeder/freibad.php

9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
§reiter
7 Jahre her

Und wenn das Waldfreibad noch offen wäre, würden sich die 100 Gäste aufteilen. In jedem Bad würden sich dann 50 Besucher “drängeln”… naja, man braucht ja auch Platz im Becken.

Heinz A.
7 Jahre her

Möchte man mir hier eine Abneigung gegen das Freibad in Siedlinghausen in den Mund legen? Das Gegenteil ist der Fall, wie meinen Ausführungen aus der Vergangenheit unschwer zu entnehmen ist! Ich könnte den Tag noch mal erfragen, werter Zoom, halte es aber für völlig nebensächlich, weil ich den Bäderverein Siedlinghausen in seiner Tätigkeit für den Erhalt des Freibades dort voll und ganz unterstütze. Den emsigen Männern und Frauen um Wolfram Köster wünsche ich täglich 350 Besucher, bei mehr Gästen würde es eng. Mein Hinweis auf einen besucherschwächeren Sommertag Mitte Juli mögen sie doch einfach in Kontext stellen zu der hier… Read more »

Johanna
7 Jahre her

@Heinz A. “Diese niederländischen Gäste wohnen als mit hoher Wahrscheinlichkein nicht in Siedlinghausen und nehmen gerne eine kurze Anreise zur Bademöglichkeit in Kauf.” Woher wissen Sie, dass die kurze Anreise kein Problem ist? Bekannte von mir urlauben gerade in Winterberg. Sie sind mit dem Zug angereist und für sie ist die Anreise zum Siedlinghauser Schwimmbad gar nicht kurz – und gern unternehmen sie diese Anreise auch nicht, sie unterlassen den Besuch. Ich habe schon Gäste an der Bushaltestelle in Siedlinghausen nach einem Schwimmbadbesuch gesehen. Sie warteten auf den Bus nach Winterberg, der jedoch nur stündlich fährt. Wer das mit kleinen… Read more »

§reiter
7 Jahre her

@zoom: Demagogie wird von der SPD und fortgesetzt auch hier im Blog in die andere Richtung getrieben, indem fast ausschließlich die Vergangenheit des Waldfreibades verklärt wird (garniert mit alten Postkarten) und somit an die Gefühle der “älteren Generation” appeliert wird. Mein Kommentar war “nur” zynisch. Es ging nicht um den Aufteilungsmaßstab. Ebenso wie Heinz A. gönne ich dem Siedlinghauser Freibad jeden Besucher und respektiere die Arbeit des Fördervereins (siehe meine früheren Kommentare). Alle Befürworter der Reaktivierung müssen die Frage beantworten, wo die Besucher herkommen sollen. Wenn nun in den Ferien an einem heißen Tag “nur” 100 Leute in Siedlinghausen sind,… Read more »