Fundstücke: Bürgermeisterkandidaten bewerten ihre Konkurrenten

Der Sauerlandkurier hat in seiner Sonntagsausgabe auf einer Doppelseite die Bürgermeisterkandidatinnen und -kandidaten mit Fragen und Antworten zur Person und Politik vorgestellt; keine schlechte Idee.

Die Fragen sind in Ordnung. Beispielsweise: „Nennen Sie den Bereich, wo Sie den größten Handlungsbedarf sehen, worum Sie sich als erstes kümmern würden, im Falle eines Wahlsieges?“ oder „Welche Auswirkungen hat Ihrer Meinung nach die Wirtschaftskrise aktuell und zukünftig auf die Gemeinde und welche Gegenmaßnahmen sind nötig“.

Amüsiert habe ich mich über ein paar Stilblüten und hintersinnige Antworten auf die Frage:

„Wie bewerten Sie Ihren Konkurrenten“?

Hier ein paar Antworten:

Unglaublich ;-) : „Ich werde Herrn Pape nicht wählen.“

Gemein: „Ich denke, dass Herr … als Lehrer von Schülern und Kollegen geschätzt wird.“

Hintersinnig angespitzt: „Ich denke er ist ein netter Junge“.

Frontal: „Fakt ist aber, dass er ‚kein Mann vom Fach ist‘ …“

Kommentare sind geschlossen.