Der Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2013 ist online …

wahl-o-mat
Zum Wahl-O-Mat BTW 2013 bitte auf das Bild klicken. (screenshot: zoom)
Der Wahl-O-Mat BTW 2013 der Bundeszentrale für politische Bildung ist seit heute online.

Wer die 38 Fragen beantwortet und im Anschluss gewichtet, “erfährt” mit welcher Partei seine / ihre Positionen am ehesten übereinstimmen.

Streng wissenschaftlich ist das Ganze natürlich nicht, da man die Fragen als gewitzter Mensch derart beantworten kann, dass die Partei, die man gerne darstellen / wählen möchte, ziemlich genau herauskommt. Überraschungen nicht ausgeschlossen.

Der Wahl-O-Mat soll allerdings nicht die Wahlentscheidung vorwegnehmen, sondern Anlass liefern sich vor den Wahlen am 22. September noch einmal gründlich mit den Positionen der Parteien sowie den eigenen politischen Überzeugungen auseinanderzusetzen.

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Martin Pohl
8 Jahre her

Funktioniert gut, wenn man die Fragen ehrlich beantwortet. Es kam heraus, was ich sowieso schon wusste, und die Entscheidung, welche der drei “über 80%-Übereinstimmung-Parteien” ich nun wirklich wähle, kann mir keiner abnehmen.
Aber bedenkenswert ist folgendes: würden alle Wahlberechtigten entsprechend ihrem Wahl-o-mat-Ergebnis wählen, käme bei der Wahl etwas völlig anderes heraus. Und ich bin sicher, dass das der Politikverdrossenheit entgegenwirken würde.
Anders ausgedrückt: Hauptproblem ist die Inkonsequenz des Wahlvolkes.