BürgermeisterInnen-Stichwahl in Lübeck: Jan Lindenau (SPD) kommt mit lila Auge davon.

Jan Lindenau (SPD) hat die Stichwahl zum Bürgermeister von Lübeck gewonnen. Bei der Wahl vor zwei Wochen war die parteilose Kathrin Weiher auf 35,8 Prozent der Stimmen, gekommen, Lindenau erreichte 28,5 Prozent.

Kathrin Weiher wurde von einem Bündnis aus CDU, FDP, Grünen, Freien Wählern und Linken unterstützt worden. Wir hatten hier und hier berichtet.

Entscheidend war wahrscheinlich die Wahl-Empfehlung von Detlev Stolzenberg gegebenenfalls ungültig zu wählen. Stolzenberg (parteilos, ehemals Piraten) hatte im ersten Wahlgang immerhin 20,4% der Stimmen erhalten. Über 1200 Stimmen waren heute ungültig.

Die Wahlbeteiligung lag heute bei 32,6%. Im ersten Wahlgang hatten noch 39,2% der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben.

Die SPD ist noch einmal mit einem lila (siehe den Balken von Kathrin Weiher) Auge davongekommen und twittert entsprechend euphorisch:

https://twitter.com/kahrs/status/932320247239102465

https://twitter.com/BoehningB/status/932313843107278848

6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weil ...
3 Jahre her

Weil … der Vorsprung von Jan Lindenau, SPD, so knapp ist, könnte man da nicht eine Große Koalition unter Beteiligung von VW bilden?

Weil …:

https://www.schiebener.net/wordpress/dieselgate-dokumentiert-acht-fragen-an-dirk-wiese-und-die-antwort/#comment-72602

Weil ...
3 Jahre her
Reply to  zoom

… der Lehrer … hat er verstanden, der Lehrer?

Weil ...
3 Jahre her

rechte SPDler wollen eine Große Koalition:

http://www.tagesschau.de/inland/spd-grosse-koalition-jamaikaabbruch-101.html

da freut sich sicher auch der HSK-SPD-MdB …

Weil ...
3 Jahre her
Reply to  zoom

… ist Dirk Wiese, SPD, der MdB des Hochsauerlandkreises?

und gehört Dirk Wiese laut Aussage von „zoom“ zum rechten Flügel der SPD?

woher nimmt zoom da die „Obsession“? Aus der rechten Lehrerschublade?