Wo bleibt die Gedenkminute?

Aus welchem Grund hat es eigentlich keine Gedenkminute für die Opfer der feigen, braunen  Mörder gegeben? Diese Blutspur, die sich durch unsere Gesellschaft zieht, wird sich nicht heute, nicht morgen, nicht übermorgen wegwischen lassen.

Wir haben noch gar nicht in Ansätzen begriffen, was geschehen ist.

Das ungeheure Ausmaß der Verkommenheit aus der Mitte unserer Gesellschaft ist noch nicht in unser Bewußtsein eingesickert.

Der Rassismus, der die Morde möglich gemacht hat, verhindert die Erkenntnis der Mitschuld.

Innenminister Friedrich will laut ZDF Nachrichten den braunen Terror genau so verfolgen wie den islamistischen Terror.

Wenn dieser Mann nicht zurücktritt, glaube ich an gar nichts mehr und alles.

Wann ehren wir unsere ermordeten Mitbürger mit einem Moment der Stille und Nachdenklichkeit?

Hat die herrschende Klasse Angst vor einer Gedenkminute?

Oder wissen sie nicht mehr, was sie reden und tun?

Eine Gedenkminute, ein einziger kleiner Moment des Innehaltens – wir sollten nicht zu lange warten.

Viele von uns haben Tränen in den Augen und Zorn im Herzen.

Eine Gedenkminute. Wenn nicht jetzt, wann dann?

9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
gp
10 Jahre her

Beitrag spricht mir aus der Seele!
Muss meine Anmerkungen nicht mehr weiter formulieren – es ist alles gesagt, Danke!

Dachte ebenfalls bei Wahrnehmung nachfolgender Meldung, ich sei im falschen Film:
“Innenminister Friedrich will laut ZDF Nachrichten den braunen Terror genau so verfolgen wie den islamistischen Terror.”

Untragbar, dieser “Pflichterfüller” Friedrich – von der Sorte gab es “in großer Zeit” mehr als genug.

10 Jahre her

Ich vermisse diese Gedenkminute, oder auch Trauermärsche, ebenfalls. Wie wir da einfach drüber weggehen ist eiskalt.