Was ist denn das für ein Mist: alle Links zu “weissgarnix” kaputt. Danke ihr …

weissgarnix20110905
Ist jetzt der ganze Inhalt weg? Alle Verweise? (screenshot 5. September 2011)

Am 23. Juli hatten wir den Hinweis auf die Website “weissgarnix” mit folgendem “teaser” getitelt: “Thomas Strobl weiß nicht mehr weiter: Aus für weissgarnix am 9. September“.

Heute bin ich trotz meiner Blogpause ein wenig herum gesurft und habe bei meinem Link zu “weissgarnix” lediglich das obige Bild erhalten. Jetzt gibt es bei “weissgarnix” polnische Frauen, Flirten ohne Anmeldung und Top-Hellseher.

Sch … alle Links zu den Artikeln auf der Website von Strobl & Co sind nun auf meiner Website kaputt.

Falls weissgarnix noch ein Archiv- außer Big Brother Google – hat, dann sollte er das mal bekanntgeben.

Falls die Inhalte allerdings unwiderruflich verschwunden sein sollten, rufe ich ihm ein “Lass Dich nur nicht mehr blicken!” zu.

Na, ja, sehr wahrscheinlich habe ich in den Tagen meiner Blog-Abstinenz Entscheidendes nicht mitbekommen und der nächste Kommentar wird meine Wut verrauchen lassen.

Ich bin dann wieder weg, im Offline … ein wenig Pause von dem ganzen Gedöns tut mir nur gut ;-)

Update: habe gerade festgestellt, dass sich einige “weissgarnixe” auf Hans Hütts Rhetorik-Blog versammeln, ausweinen … scheinen ebenfalls reichlich perplex, weil die Abschaltung von “weissgarnix” vor dem angekündigten Termin (9.9.2011) erfolgte.

5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
10 Jahre her

Das Ende von Weissgarnix ist wirklich bedauerlich. Ich kenne kein Blog, dass Weissgarnix ersetzen kann. Sehr, sehr schade…

9 Jahre her

“Jetzt gibt es bei “weissgarnix” polnische Frauen, Flirten ohne Anmeldung und Top-Hellseher.”

hmm … diese Angebote hat google für Dich zusammengestellt … wie kommt google nur auf so eine Idee ?!

(die gleiche Frage habe ich mir auch ebend gestellt ;-) )

p.s.: querschuesse.de ist empirischer als weissgarnix.de jemals war.