Nachgereicht: Vorsätze zum Neuen Jahr …

In einem Treppenhaus stand dieser Karton. (foto: zoom)

Entsetzlich! Wir haben die Silvesternacht und den Neujahrsmorgen redend, trinkend und noch in anderen Hinsichten sündigend verbracht, ohne dass wir um Mitternacht innegehalten hätten, um unsere Vorsätze für das neue Jahr 2018, zumindest vor dem inneren Richter, zu formulieren.

Ich hole das an dieser Stelle für mich nach. Völlig egal ist mir das Sprüchlein auf dem Karton. Nothing beats a FIT body oder Nothing beats a FAT body – muss jeder selbst für sich entscheiden.

Was also will ich im neuen Jahr ändern?

  • Mehr Papierbücher lesen
  • Noch genauer denken, genauer hingucken
  • Mehr Papierbücher lesen
  • Längere Spaziergänge auf jeden Fall
  • Mehr Papierbücher lesen
  • Zeit zum Lesen finden

Was ändert sich nicht?

  • Nette Reisen mit Frau und/oder Familie machen
  • Fahrrad fahren
  • Schwimmen
  • Arbeiten und Geld verdienen
  • Meine Meinung vertreten
  • Andere Meinungen anhören und abwägen

Ich habe bestimmt eine Menge vergessen, aber eigentlich habe ich keine Vorsätze. Wenn es anders kommt, wird das am 31.12. 2018 keine Rolle spielen. Bis auf:

Mehr Papierbücher lesen

3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
gp
3 Jahre her

-> “In einem Treppenhaus stand dieser Karton.”

„Was man weiß – was man wissen sollte“, so man durch fremde Treppenhäuser latscht … :-)

https://www.youtube.com/watch?v=EshRTkJ7M6A

-> “Wir haben die Silvesternacht und den Neujahrsmorgen redend, trinkend und noch in anderen Hinsichten sündigend verbracht, ohne dass wir um Mitternacht innegehalten hätten, (…)”

“Reenactment der bunten Zeit” unter Einbeziehung aktuellster kalifornischer Gesetzeslage … :-)

Lucky Strike
3 Jahre her

… anfangen, zu rauchen