Lafontaine, Trittin und Westerwelle: Kurzauswertung

Ich habe mir den „Dreikampf“ gerade im Radio auf WDR5 angehört. Es hat sich gelohnt. Lafontaine, Trittin und Westerwelle haben eine politische Auseinandersetzung um Steuern, Arbeitsplätze, Energiewirtschaft … geführt. Die Positionen waren transparent. Die Argumente klar und verständlich. Die Moderation war gut.

Während der ganzen Zeit lief es mir wie ein Mantra durch den Kopf: Wer nach gestern(Steinmeier und Merkel) und heute noch SPD oder CDU wählt, hat nicht zugesehen oder zugehört.

Heute drei lebendige Politiker, gestern zwei Polit-Zombies.

Ginge es nach der Performance in den Medien, ich würde heute sagen, nein rufen oder besser schreien:

Wählt die Kleinen! Nicht CDU oder SPD!

Durch Lafontaine, Trittin und Westerwelle ist mir im Kontrast die ganze Erbärmlichkeit des gestrigen Duell-Theaters deutlich geworden.

Noch einmal zum Mitschreiben:

Rot, Grün, Piraten und wenn es denn sein muss auch FDP!

Auf keinen Fall CDU oder SPD – die brauchen Feuer unterm Arsch – diese bräsigen, selbstgefälligen Machtbesitzer.

Sorry für den Ausbruch, aber mensch muss sich auch mal ausdrücken – im Blog.

Gute Nacht ;-)

Kommentare sind geschlossen.