Vor 200 Jahren: Charles Darwin geboren

Charles Darwin (Bildquelle: hpd)
Charles Darwin (Bildquelle: hpd)

Heute vor 200 Jahren wurde im englischen Shrewsbury der spätere Naturforscher Charles Darwin geboren. Wer es bis heute verpasst hat, sich mit der Evolutionstheorie auseinander zu setzen, könnte beispielsweise im Dossier der Süddeutschen Zeitung stöbern. Das Sammelsurium auf Wikipedia kann man als Einstieg ruhig meiden. Der Humanistische Pressedienst hat wie jeden Tag einen Agnostiker gefunden. Heute heißt er Charles Darwin.

Wer nicht klicken will, kann in eines seiner alten Biologiebücher schauen. Auch die etwas älteren Bücher ab Klasse 9 oder 10 sind dem Wissensstand der Durchschnittsbevölkerung weit voraus.

Eine der “Lieblingsfragen”, die mir ab und an gestellt werden lautet: “Glauben Sie etwa an Evolution?” Eine der (falschen) “Lieblingsaussagen”, die ich mir manchmal anhören muß, lautet: “Der Mensch stammt vom Affen ab!”

Ich empfehle darüber hinaus das interessante Interview von Stefan Laurin(“Ruhrbarone”) mit Christoph Lammers (Fachgruppe Biologie an der TU Dortmund).