Expertendiskussion zum hausärztlichen Notdienst im Mescheder Kreishaus: „Das Ding ist durch“

Experten auf dem Podium: Dr. med. Frank Koslowsi, Dr. med. Henning Förster, Dr. med Friedhelm Schmitten, Reinhard Loos, Dr. med. Rolf Kleinmann, Annette Loos, Walter Kuhlmeyer (foto: zoom)
Experten auf dem Podium: Dr. med. Frank Koslowsi, Dr. med. Henning Förster, Dr. med Friedhelm Schmitten, Reinhard Loos, Dr. med. Rolf Kleinmann, Annette Loos, Walter Kuhlmeyer (fotos: zoom)

Ich komme gerade von einer Veranstaltung der Sauerländer Bürgerliste zum Thema „Hausärztlicher Notdienst“ .  Von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr informierten und diskutierten fünf Mediziner, ein Krankenhaus-Geschäftsführer, ein Kreistagsabgeordneter vor und mit

Blick ins Publikum: nachdenklich
Blick ins Publikum: nachdenklich

nahezu 50 Besuchern die geplante Neuordnung der notärztlichen Versorgung der Sauerländer und insbesondere Mescheder Bevölkerung.

Zu Beginn erläuterte der Kreistagsabgeordnete Reinhard Loos die medizinischen Versorgungsstruktur aus Sicht eines Bürgers. Danach gaben die Podiumsteilnehmer eine kurze Stellungnahme zur geplanten Reform ab, bevor sie zu Fragen aus dem Publikum Stellung bezogen.

Dr. Henning Förster hat eine dezidierte Meinung.
Dr. Henning Förster hatte eine dezidierte Meinung.

Soweit der äußere Ablauf. Inhaltlich wurde es interessant, aber auch  kompliziert. Darum stelle ich heute nur die Bilder auf die Website und vertröste die Leserinnen und Leser auf die nächsten Tage.

Es ist jetzt dunkel und zu spät ;-)

2 Gedanken zu „Expertendiskussion zum hausärztlichen Notdienst im Mescheder Kreishaus: „Das Ding ist durch““

  1. War auf jeden Fall ein gelungener informativer Abend! Dafür, dass der Hausärztliche Notdienst momentan DAS Thema in Meschede ist (siehe die gesammelten Unterschriften), waren doch erstaunlich wenige Gäste da…

  2. Ich hatte leider viel um die Ohren und werde nachher den Bericht um einige Inhalte ergänzen. Die Zuschauerresonanz wundert mich im Übrigen nicht. Ich habe da einen Gedanken, den ich nur noch in Worte fassen muss … vielleicht schaffe ich es noch heute ;-) Gruß nach Meschede

Kommentare sind geschlossen.