Veranstalter: Anti-Rodeo-Demo vor Fort Fun ein voller Erfolg

Katja Tiepelmann von der Initiative „Rettet das Huhn“ zieht für die Veranstalter der Anti-Rodeo-Demo vor Fort Fun vom 3. bis 5. August 2012 Bilanz. Unsere Anti-Rodeo-Demo vor Fort Fun war eine gute und rund um gelungene sowie wichtige Protestaktion im Sinne der Aufklärungsarbeit und für die Tiere. Wir haben Durchhaltevermögen bewiesen, indem wir die Demo … „Veranstalter: Anti-Rodeo-Demo vor Fort Fun ein voller Erfolg“ weiterlesen

Nach der Jagd ist vor der Jagd: Bejagung schadet dem natürlichen Gleichgewicht der Wildtierpopulation.

Unsere Autorin setzt sich seit langem kritisch mit Positionen der Jägerschaft auseinander. Ihre hier dargelegte Argumentation hat sie in Auseinandersetzung mit Argumentationen des Land­wirt­schaft­lichen Kreis­ver­bandes Hoch­sau­erland, der Kreis­jä­ger­schaft sowie des Wald­bau­ern­ver­bandes entwickelt. Ihre These: Die Jagd auf Wildscheine hat das paradoxe Ergebniss der Vermehrung des Schwarzwildbestandes. Erfolg versprechend scheint die gemeinsam erarbeitete „Strategie“ des Landwirtschaftlichen … „Nach der Jagd ist vor der Jagd: Bejagung schadet dem natürlichen Gleichgewicht der Wildtierpopulation.“ weiterlesen

„Wald vor Wild“ oder „Geldgier vor Wald und Tier“. Ein kritischer Blick auf Jagd und Jägerschaft.

Unsere Autorin setzt sich seit langem kritisch mit Entwicklungen in der Jägerschaft auseinander. Wir veröfffentlichen an dieser Stelle ihre Gedanken, die sie in einem Leserbrief an den Sauerlandkurier zu den dort erschienen Artikeln „Erfolg für Wald und Wiese“  sowie „Das Wild leidet“ entwickelt hat. Mal wieder mehrere Beiträge der Jägerschaft, die widersprüchlicher nicht sein könnten … „„Wald vor Wild“ oder „Geldgier vor Wald und Tier“. Ein kritischer Blick auf Jagd und Jägerschaft.“ weiterlesen